Hohberg Löffler neuer deutscher Meister

Jeromy Löffler ist Deutscher Meister der U15 im Doppel. Foto: Verein

(red). Bei den deutschen Schülermeisterschaften im niedersächsischen Dissen konnte der Hohberger Badenligaspieler Jeromy Löffler, zusammen mit seinem Partner Uros Bojic (DJK Sportbund Stuttgart), überraschend den Titel im Doppelwettbewerb gewinnen. Nach zwei knappen Erfolgen im Viertel- und Halbfinale gelang im Finale ein deutlicher 3:0-Sieg gegen das bayerische Spitzenduo Hollo/Hörmann, die beide im Finale des Einzelwettbewerbs standen. Im Einzel sprang, wie bereits bei allen Bundesranglisten im Vorfeld, der dritte Platz für Löffler heraus. Im Halbfinale unterlag der Vierzehnjährige, der den TTSF Hohberg nach der Saison Richtung Grünwettersbach verlassen wird, Hannes Hörmann (TV Hilpoltstein) knapp mit 3:4 und verpasste somit den Sprung ins Finale. In einem Spiel über sieben Sätze und mit vielen spektakulären Ballwechseln siegte der Röttenbacher mit 11:8 im Entscheidungssatz.

 

Löfflers Manschaftskamerad Tom Schaufler wurde kurzfristig in das Team BaWü nachnominiert und nutzte seine Chance auf Anhieb. Sicherlich auch eine Reaktion auf die Nicht-Nominierung zu der Top 48 Rangliste, gegen die der Hohberger Vorstand nachdrücklich protestierte. Nach drei Erfolgen wurde Schaufler mit dem Gruppensieg belohnt, musste dann aber etwas unglücklich in der Zwischenrunde die Segel streichen.

Der TTSF Hohberg sieht sich durch die Erfolge seiner Spieler bestätigt: "Sie zeigen, dass es richtig war, Sven Happek als Leistungstrainer an den Verein zu binden. Neben Tom und Jeromy trainiert auch Bojic bei seinem Heimverein in Stuttgart unter Sven. Damit hat auch Sven seinen Anteil an den Erfolgen und ist nun auch objektiv das, was den Hohbergern schon lange klar war: einer der, wenn nicht der beste Tischtennistrainer in Baden-Württemberg", teilte Thomas Huck, zuständig für den Leistungssport im Verein, mit.

Löfflers neuer Verein, der ASV Grünwettersbach, spielt mit seiner ersten Mannschaft in der 1. Bundesliga, die zweite Mannschaft ist immerhin noch in der 3. Bundesliga Süd vertreten.

  • Bewertung
    0