Hofstetten Hofstetter Freibad öffnet am Samstag

Mit Beschluss des Gemeinderats öffnet das Hofstetter Freibad am Samstag, 20. Juni, seine Pforten. Das geschieht allerdings unter strengen Auflagen und mit einer begrenzten Zahl an Tageskarten.

Hofstetten. "Ein Schwimmbadbesuch wie bisher üblich wird vorerst nicht möglich sein, aber es ist uns trotzdem wichtig, dass sich die Badegäste wohlfühlen", schickte Bürgermeister Martin Aßmuth voraus. Er empfahl den Kauf von Jahres- und Familienkarten, damit das Bad in erster Linie von Hofstetter Bürgern genutzt werden kann.

Die zulässige Höchstzahl an Badegästen ist auf 200 Besucher begrenzt, jedes Kind zählt altersunabhängig mit. In einem dreiseitigen Betriebskonzept mit Sicherheits- und Hygienevorschriften sind die neuen Regeln zum Freibadbesuch festgehalten. Als erste Voraussetzung ist darin das Betreten auf eigenes Risiko und eigene Gefahr vermerkt.

Vor dem Betreten des Schwimmbades müssen die Hände desinfiziert werden, außerdem werden Name und Adresse sowie Datum und Uhrzeit festgehalten.

Neu sind die festgelegten Badezeiten: vormittags von 10 bis 12 Uhr und nachmittags von 13.30 bis 19.30 Uhr. Bei schlechtem Wetter bleibt das Schwimmbad grundsätzlich geschlossen.

In diesem Jahr wird außerdem ausschließlich das Schwimmer-, Nichtschwimmer- und Kinderbecken nutzbar sein. Das separate kleine Becken bleibt während des Sommers geschlossen.

Im Schwimmerbecken sind 31 Personen gleichzeitig zulässig, im Nichtschwimmerbereich sind es 24.

Zu den Hygienebestimmungen zählt unter anderem der übliche Abstand von 1,5 Metern, das übliche Abduschen vor dem Einstieg ins Wasser oder das mehrmalige Reinigen sämtlicher Sitz- und Liegeflächen, Barfuß- und Sanitärbereiche.

Einzig auf das Duschen nach dem Badbesuch muss verzichtet werden. Auch dürfen keine Schwimm- oder Rutsch-Matten genutzt werden und beim Tischtennis- oder Volleyball-Spiel muss auf ausreichend Abstand geachtet werden.

Und selbstverständlich dürfen Personen mit grippeähnlichen Symptomen, mit nachweislichem Kontakt zu einem Corona-Infizierten oder mit angeordneter häuslicher Quarantäne das Hofstetter Schwimmbad nicht betreten.

Familien-Jahreskarte: 75 Euro Jahreskarte für Erwachsene und Jugendliche über 16 Jahre: 50 Euro Jahreskarte für Kinder und Jugendliche von sechs bis 16 Jahren, Schüler, Auszubildende, Studenten, FSJ bis zum 25. Lebensjahr sowie Schwerbehinderte: 25 Euro

  • Bewertung
    0