Hofstetten Gegen den Spitzenreiter nicht chancenlos

Hofstettens Manuel Krämer (oben) geht mit seinem Team nicht chancenlos ins Duell gegen Reilingen. Foto: Gegg Foto: Schwarzwälder Bote

(lh). Regionalligist KSV Hofstetten bestreitet am Samstag seinen letzten Auswärtskampf in dieser Saison. Die Reise führt in die Kurpfalz zum Spitzenreiter RKG Reilingen-Hockenheim.

Rein optisch ist der Spitzenreiter gegen den Tabellensechsten, der einen Rückstand von zwölf Punkten aufweist, klar in der Favoritenrolle. In diesem Fall ist das aber nicht der Fall, da die Rangliste den wahren Leistungsunterschied nicht richtig widerspiegelt. Die Ringkampfgemeinschaft steht durch den Stilartwechsel in der Rückrunde lange nicht mehr so stabil da wie in der Vorrunde und kassierte schon drei Niederlagen, zuletzt mit 14:15 beim SRC Viernheim. Dass sie immer noch vorne steht und den Titel holen kann, ist der unerwarteten und unerklärlichen Schwäche der Verfolger ASV Schorndorf und KSV Schriesheim geschuldet, die am vergangenen Kampftag bei den abstiegsgefährdeten Teams WKG Weitenau-Wieslet (14:17) und AV Sulgen (14:24) patzten.

Die Hofstettener müssen aber davon ausgehen, dass die Nordbadener sich vor eigenem Publikum keine Blöße geben wollen und ihre derzeit stärkste Formation aufbieten. Zu den Top-Ringern der RKG zählen Daniel Layer (- 57 Kilogramm), Igor Chichioi (- 61 Kilogramm), Robin Keck, Christian Schöfer (beide - 75 Kilogramm), Evgenij Titovski (- 98 Kilogramm) und Ali Azimzada (- 130 Kilogramm). Dieses Sextett holte im Vorkampf beim 16:9-Sieg die Punkte für die jetzigen Gastgeber. Diese Phalanx gilt es zu durchbrechen, wenn aus der Kurpfalz die Zähler entführt werden sollen. Kampfbeginn in der Fritz-Manherz-Halle in Reilingen ist um 20 Uhr.

Der KSV Hofstetten II muss beim SV Eschbach 1967 II antreten. Diese Partie wird um 18.30 Uhr in der Mehrzweckhalle Eschbach angepfiffen. Im Vorkampf gab es für den KSV II ein 40:0-Sieg, da bei Eschbach nur sieben statt acht Ringer das vorgeschriebene Gewicht auf die Waage brachten.

  • Bewertung
    0