KSV Hofstetten Auftakt erfolgt auf heimischer Matte

Beim Vorstand der Hofstetter Ringer hat es verschiedene Wechsel gegeben (von links): Vorstand Daniel Wernet (neu) verabschiedete Dominik Volk, Sven Burger und Veroniks Neumaier zusammen mit Vorstand Julian Neumaier (neu), Thomas Krämer (bisher Vorstand, neu Beisitzer) und Vorstand Fabian Hofer Foto: Störr

Ringen: KSV Hofstetten startet bald in die neue Saison / Mehrere Medaillen bei Meisterschaften erkämpft

Hofstetten - Die Ringer des KSV Hofstetten haben auf ein schwieriges Vereinsjahr zurückgeblickt. Im Profi-Bereich war bei den Ringern noch ein Training möglich, die Jugendlichen mussten sich aber monatelang online fit halten.

Der Hofstetter Kraftsportverein (KSV) hat mit Julian Neumaier und Daniel Wernet zwei neue Vorstände, Fabian Hofer wurde als dritter Vorstand im Amt bestätigt. Thomas Krämer und Sven Burger hatten nach langen Jahren ihre Ämter als Vorstand niedergelegt.

Während der Hauptversammlung legte Sven Burger ein letztes Mal Bericht über das vergangene Jahr ab. Im vergangenen September sei man noch zuversichtlich gewesen, was den Gastauftritt in der Oberliga betraf, nachdem die Regionalliga bereits frühzeitig abgesagt worden war. Doch aufgrund steigender Infektionszahlen sei auch die Ersatz-Saison abgesagt worden, was sich im Nachhinein als richtige Entscheidung erwiesen habe. "Seither konnten auch Meisterschaften nur im Rahmen des Spitzensports ausgerichtet werden", erklärte Burger und verwies auf die Brüder Patrick und Julian Neumaier, die als Kader-Athleten trainieren und sich international messen konnten.

Onlinetraining wurde gut angenommen

Im Januar dieses Jahres sicherte sich Patrick Neumaier als Teil der Nationalmannschaft einen hervorragenden fünften Platz im stark besetzten Internationalen Grand Prix von Zagreb. Im Mai war er dann bei den U23-Europa-Meisterschaften in Skopje (Mazedonien) am Start. Für eine Medaille habe es nicht gereicht, aber Patrick habe als einer der Jüngsten eine beachtliche Leistung gezeigt.

"Und zuletzt war Pati am 18. Juli beim DRB-Kaderturnier der Männer in Hösbach auf der Matte", erklärte der Vorstand. Bei diesem Ersatzturnier für die Deutsche Meisterschaft der Männer erkämpfte sich der Hofstetter Ringer die Bronzemedaille. Nach monatelanger Corona-Pause waren KSV-Athlet David Kuhner bei den Deutschen Meisterschaften der Junioren sowie die bulgarischen KSV-Ringer Mehemed Mehmed (U23-EM) und Stefan Grigorov (Internationales Turnier Bulgarien) im Einsatz.

Von Oktober bis Ende Mai habe es lediglich ein Online-Training gegeben, was von den Jugendringern sehr gut angenommen worden sei. Das Matten-Training wurde erst Ende Mai wieder möglich und zielte direkt auf die Vorbereitung in Richtung Regionalliga, in die am 04. September mit zwei aktiven und einer Jugend-Mannschaft gestartet wird.

"Den Auftakt bestreitet unsere Regionalliga-Mannschaft auf heimischer Matte gegen den KSV Rheinfelden", blickte der Vorstand voraus. Auf die Derbys gegen Tennenbronn und Aichhalden freue man sich besonders, das Saisonziel laute: Klassenerhalt.

Des Weiteren sei geplant, den jüngsten KSV-Nachwuchs durch Kämpfe in der Aufbauklasse an den Ringersport heranzuführen. Abseits der Matte habe es die Präsentation der Vereinschronik anlässlich des 50-jährigen Jubiläums, die Altpapiersammlung und die jüngste Präsentation der kleinen KiD-Galerie gegeben. Wie sich die Corona-Bestimmung auf die zugelassene Zahl der Zuschauer und damit die Rahmenbedingungen auswirken wird, muss noch geklärt werden.

Der Hofstetter KSV wird künftig von den Vorständen Julian Neumaier, Daniel Wernet (beide neu) und Fabian Hofer geleitet. Schriftführerin bleibt Carina Glöde, ihr Stellvertreter bleibt Axel Neumaier. Kassiererin bleibt Katharina Neumaier, ihre neue Stellvertreterin ist Sonja Krämer. Jugendleiterin bleibt Kathrin Hansmann, ihr Stellvertreter bleibt Michael Volk. Als Beisitzer fungieren Reinhold Wölfle, Mathias Klausmnann, Felix Lupfer und Micheal Krämer (beide neu), Claudius Allgaier, Erhard Neumaier, Thomas Krämer (neu) und Florian Wölfle. Verabschiedet wurden bei der Hauptversammlung Sven Burger (Vorstand), Veronika Neumaier (Kassierin), und die Beisitzer Dominic Volk sowie Michael Dold. Thomas Krämer (bisher Vorstand) und Daniel Wernet (bisher Beisitzer) haben ihre Posten im Verein getauscht.