Herbolzheim TV Herbolzheim stellt früh die Weichen

Der TuS Ringsheim (in Rot) musste sich gegen die HU Freiburg knapp geschlagen geben. Foto: Wendling Foto: Lahrer Zeitung

Landesliga Süd, Männer: TV Herbolzheim - HG Müllheim/Neuenburg 37:25 (19:11). Ganze drei Minuten war das Spiel offen, danach setzte sich der Tabellenführer Tor um Tor ab. In Minute 13 traf Erik Ziehler zum 11:3, die Partie war damit schon so gut wie entschieden. Zwar stabilisierten sich die Gäste, die als Absteiger derzeit um den Klassenerhalt kämpfen, näher heran ließ das Team von Trainer Mario Reif die Gäste jedoch nicht.

Und auch in Halbzeit zwei gab’s an dem Sieg für Herbolzheim nichts mehr zu rütteln. Ohne Probleme spielten die Hausherren, denen noch drei Siege zur Meisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg fehlen, die Partie zu Ende und taten am Ende sogar noch etwas fürs Torverhältnis. TVH: Kunzer, Klomfaß - Ziehler 10, Guth 8,P. Hoch 2, Reymann 2, Troxler 7/4, Minder, Pommeranz, Klausmann 2, T. Hoch 2, Gremmelspacher 2, Schmieder, Ehrler 2. TV St. Georgen/Schwarzwald - TB Kenzingen 25:26 (11:12). In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel sichert sich Kenzingen am Ende zwei Punkte und damit wohl auch endgültig den Klassenerhalt. Nach einer umkämpften ersten Halbzeit sah es zu Beginn des zweiten Durchgangs so aus, als könnten sich die Gäste absetzen. Doch die Hausherren kämpften sich schnell wieder ran. In der Schlussphase hatte dann aber doch Kenzingen das bessere Finish und brachte am Ende den knappen Vorsprung über die Zeit. TBK: Remensperger, Morga 2 - Rakez 5, Mutschler, Grieger, Rigl, Bührer 9/4, Rollinger 2, P. Jörns 1, M. Jörns 2, Blum, Rasikevicius 5. HU Freiburg - TuS Ringsheim 26:23 (13:10). Dieses Mal ist die Überraschung ausgeblieben. Nachdem Ringsheim im Hinspiel dem damaligen Tabellenführer noch ein Bein stellen konnte, setzte sich im Rückspiel der Favorit knapp durch. Entscheidend wohl die Phase vor der Pause, als die Hausherren auf drei Tore wegziehen konnten. Diesen Rückstand holte Ringsheim nicht mehr auf. TuS: Kölblin 6, G. Kaufmann 5, Mix 1, Jägle 1, Schlötzer 1, D. Kaufmann, Ohnemus 1, Reiner, Kothneier 1, Stöcklin 5/1, Heim 2, Ohnemus, Scheibel, Reymann.

  • Bewertung
    0