Herbolzheim SV Hecklingen überschreitet 400er-Marke

Michael Joos (links) und Benno Müller (rechts) ehrten Mitglieder langjährige Zugehörigkeit. Karl Striegel (Fünfter von links) wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Foto: Schnabl Foto: Lahrer Zeitung

Hecklingen (ws). Der Sportverein hat sich nach einem sportlichen Fehlstart zum Rückrundenschreck gemausert. Auch finanziell steht er auf gesunden Beinen, obwohl 2017 Investitionen von nahezu 40 000 Euro zu verkraften waren.

 

Seit zwei Jahren ist Michael Joos als Vorstand am Ruder. Sein Konzept der Verteilung von Ämtern und Aufgaben sei vollends aufgegangen, bilanzierte er. Die zwei anvisierten Projekte mit einem Pilates-Angebot und der neu eingerichteten Homepage fanden große Resonanz. An den Ferienspielen nahm der SVH nach Jahrzehnten erstmals mit zwei Angeboten wieder teil.

Benno Müller ist als zweiter Vorsitzender mit dem Spielbetrieb und den Vereinsheim­angelegenheiten betraut. In mehr als 200 Stunden Eigenleistung machten die Mitglieder 2017 die Beregnungsanlage wieder fit. Zudem musste ein neuer Rasenmäher für 20 000 Euro angeschafft werden. Auch soll, so will es das Landratsamt, der Schopfanbau am Vereinsheim abgerissen werden. Noch sei das Ganze aber in der Schwebe, beruhigte Müller.

Entwicklung der Spieler soll im Fokus liegen

Alexander Christs Trainerstatement glich denen der Vorjahre: super Vorbereitung, desolater Rundenbeginn mit einem mehr als versöhnlichen Ausklang. Als zweitbestes Rückrundenteam kehrten die Fußballer des SV nach der Winterpause zurück und wurden am Ende mit dem siebten Rang belohnt. Auch in der zweiten und dritten Mannschaft wurde kräftig durchgemischt. Coach Alexander Boos will den Fokus zunächst auf die Entwicklung jeden einzelnen Spielers legen anstatt Zielvorgaben zu machen.

Großartige Erfolge feierte auch der Nachwuchs. Christian Gessert beglückwünschte die D2-Jugend, die mit der Meisterschaft abschloss. Auch die E1-Jugend hat nach der Frühjahrsrunde auf der Sonnenseite der Tabelle gestanden. Ein fast zehnprozentiger Zuwachs sorgte dafür, dass die 400er-Mitglieder-Marke überschritten wurde und brachte einen ansehnlichen Puffer in die Vereinskasse, so Rechnerin Stephania Weiß. Die in 2017 notwendigen Investitionen von knapp 40 000 Euro wurden für fünf Jahre zwischenfinanziert.

Bürgermeister Matthias Guderjan attestierte dem SV Hecklingen ein reges Vereinsleben, das auf die Jugend als vielversprechendes Zukunftsmodell baut.

Nach Entlastung der Vorstandschaft und einer Satzungsänderung wurde Michael Joss für eine zweite Amtsperiode wiedergewählt. Auch Stephania Weiß macht als Kassiererin weiter. Neu im Vorstand ist Bene Schneider als Jugendleiter.

Ehrenmitgliedschaft: Karl Striegel

50 Jahre (goldene Vereinsnadel): Berthold Seng und Rudi Schnabl

25 Jahre: Bernhard Striegel, Paul Weiß, Adalbert Eschbach, Margarita Schönecker, Bernd Strittmatter, Hannelore Eisenbarth, Elisabeth Joos, Markus Hämmerle, Renate Götz und Edwin Kopp.

10 Jahre: Doris Rethaber und Fabian Gessert

  • Bewertung
    0