Herbolzheim Stadtgarten wird zur Flohmarktmeile

Vergnügt verkauften zahlreiche Kinder im Herbolzheimer Stadtgarten Dinge, die sie nicht mehr brauchten. Foto: Meier Foto: Lahrer Zeitung

Herbolzheim (kat). Der Kindersachenflohmarkt im Rahmen der Ferienspielaktion war auch dieses Jahr wieder ein großer Erfolg: Der Andrang im Stadtgarten auf dem Flohmarkt, der von Kindern für Kinder veranstaltet wurde, war riesig.

Rund 30 private Anbieter, besser gesagt Kinder mit ihren Eltern, boten allerlei zum Verkauf an: Egal ob Spielsachen, Bücher, Stifte, Kleider, Schuhe – die Auswahl war prima sortiert, wunderbar erhalten und für einen guten Preis zu haben. Ein Rundumblick zeigte, dass dort kein Schund feil geboten wurde. "Ganz im Gegenteil: Hier kann man wirklich für wenig Geld tolle Sachen bekommen", bemerkte eine Mutter im Gespräch mit unserer Zeitung, während sie Fußballschuhe und eine Winterjacke, beides fast wie neu, für ihren Sohn kauft.

Aber macht es den Kindern wirklich so gar nichts aus, ihre Spielsachen und Kleidungsstücke zu verkaufen? "Eigentlich nicht", meinte ein Mädchen, das den Stand gemeinsam mit ihrer Mama und ihrer kleinen Schwester unter einer schattigen Tanne hatte. "Es ist ja so, dass ich hier die Sachen verkaufe, mit denen ich nicht mehr spiele, weil ich dafür jetzt zu groß dafür bin", erklärt die 10-Jährige. Ein Junge der zugehört hatte, fügte hinzu: "Und mit dem Geld, das wir hier verdienen, können wir uns ja wieder neue Spielsachen kaufen."

  • Bewertung
    0