Erster Wettkampf in Mannheim Nachwuchs vom KTH Herbolzheim erfolgreich

Die jungen Turnerinnen des KTH Herbolzheim vor dem Leistungszentrum in Mannheim. Foto: Verein

Da corona-bedingt die Baden-Württembergischen Nachwuchsmeisterschaften ausfallen mussten, wurde eine Leistungsfeststellung unter allen Kaderathletinnen der badischen Turn-Talentschulen organisiert. Die Turnerinnen der KTH Herbolzheim reisten mit ihrem neuen Trainerteam damit zu ihrem ersten Wettkampf in diesem Jahr nach Mannheim.

Annika Hättig bleibt am Stufenbarren erstmals ohne Sturz

Wie der Verein mitteilt, ging Sola Matis vom TV Lahr in der Altersklasse 8 an den Start. Sie präsentierte ihre Übungen ordentlich und mit wenigen Fehlern und beendete nach ihrer letzten und besten Übung am Boden den Wettkampf als Dritte.

In der Altersklasse 9 gingen sechs Kaderathletinnen vom KTH an die Geräte. Eliana Schäfer vom TV Friesenheim turnte am Stufenbarren und Schwebebalken fehlerfrei durch und erreichte am Boden und am Sprung die Höchstwertungen in ihrer Altersklasse.

Mit dieser Leistung holte sie sich den ersten Platz. Den siebten Platz erturnte sich Annika Hättig vom TV Bodersweier. Sie zeigte am Stufenbarren erstmals eine Übung ohne Sturz und Pausen. Knapp dahinter erreichte Teamkollegin Heike Schweiger den achten Platz. "Heike zeigte eigene Bestleistungen an Schwebebalken und Boden", so die Mitteilung.

Die Altersklasse 9 bereitet sich nun in den kommenden Wochen intensiv auf den Turn-Talentschul-Pokal vor, der als Qualifikationswettkampf für den Bundeskadertest dient.

  • Bewertung
    0