Herbolzheim Mainau war das Reiseziel

Unterwegs auf der Blumeninsel: Die Mitglieder des Kirchenchors St. Alexius haben die Insel Mainau besucht und mehr als 250 verschiedene Dahliensorten begutachtet. Foto: Klaus Bruhin Foto: Lahrer Zeitung

Herbolzheim (red/jg). Gut gelaunt und bei schönem Herbstwetter, startete der Katholische Kirchenchor St. Alexius Herbolzheim seinen Jahresausflug, so eine Pressemitteilung. Die Fahrt führte über Freiburg, das Höllental, Titisee-Neustadt mit einem ersten Aufenthalt bei der Raststätte Hegau-Blick. Dabei konnten die Sänger einen schönen und weiten Blick in die Umgebung bei einem Vesper genießen.

Nächstes Ziel war Konstanz, wo die Teilnehmer bis zum Mittagessen einen Bummel entlang des Bodensee unternehmen konnten.

Nach dem Mittagstisch wurde als Hauptziel die Blumeninsel Mainau angesteuert. Als drittgrößte Insel im Bodensee ist sie bekannt und beliebt. Auf rund 45 Hektar Fläche wird der Besucher in eine mediterrane Oase entführt, in der Genießen und Entspannen ebenso möglich sind, wie Staunen und Entdecken. Das barocke Schloss, das Palmen- und Schmetterlingshaus laden zum Verweilen ein. Rund 12000 Dahlien – mehr als 250 Sorten – bildeten ein herbstliches Farbenfeuerwerk.

Die vielen herrlichen Eindrücke wurden auf der Heimreise und bei gemütlichem Abendessen zum Abschluss nochmals lebendig. Der Vorsitzende des Chores Richard Stubert freute sich auch über die Teilnahme der Chorleiterin Martina Petzold. Er dankte insbesondere Karl-Heinz Welte, für die Vorbereitung und Organisation der Fahrt, sowie den reibungslosen Ablauf an einem unterhaltsamen und erlebnisreichen Tag.

  • Bewertung
    0