Herbolzheim Kita-Vormerkung geht ab April nur noch online

Herbolzheim führt ab 1. April eine Zentrale Vormerkung für Kindergarten- und Krippenplätze ein. Eine Vormerkung geht dann nur noch online.

Herbolzheim (jg). Wie bereits andere Gemeinden im Ortenaukreis und im Kreis Emmendingen gibt es ab 1. April auch in Herbolzheim ein zentales Vormerkesystem für die Kitas. "Das bietet den Vorteil, dass der Prozess für die Eltern überschaubarer und transparenter wird", erklärt Claudia Belgardt, die im Rathaus für die Kinderbetreuung zuständig ist. Statt den Anmeldetagen können Eltern sich vom 1. bis 30. April (in Zukunft im Januar und Februar) zentral über das Internet vormerken. Ab 1. April ist auf der Homepage der Stadt (www.stadt-herbolzheim.de) ein Link mit weiteren Informationen zu finden. Nach einer kurzen Registrierung können Eltern dort die notwendingen Daten über sich und ihr Kind eingeben sowie drei Wunscheinrichtungen auswählen. Diese können auf Wunsch jederzeit wieder gelöscht werden. Eltern müssen ihren Aufnahmewunsch der Kita sechs Monate vor der gewünschten Aufnahme mitteilen, eine Ausnahme ist die Kita Glühwürmchen, dort ist eine Anmeldung bereits ab der Geburt möglich. Nach der Vormerkung entscheiden die Einrichtungen dann über die Aufnahme, die Zusage erfolgt frühestens sechs Monate vor dem gewünschten Aufnahmedatum. Bei der Vergabe spielen das Alter und der Wohnort der Kinder sowie Geschwisterkinder in den Einrichtungen eine Rolle. Zusagen müssen die Eltern innerhalb von zwei Wochen bestätigen. Sollte es in den drei ausgewählten Einrichtungen keinen Platz geben, werden die Eltern auf der weiteren Suche begleitet. Wer kein Internet hat, kann die zentrale Voranmeldung in einem der Rathäuser vornehmen, wo es gegebenenfalls auch Unterstützung von Ansprechpartnern gibt.

  • Bewertung
    0