Herbolzheim Hilfe für peruanische Bauern

Sie freuen sich darüber, ihr Spendenziel erreicht zu haben und nun eine Schulbibliothek für peruanische Kleinbauern finanzieren zu können (von links): Stefan Himmelsbach, Andreas Marx, Doris Daute, Annette Gässler und Kai Obergföll. Foto: Meier Foto: Lahrer Zeitung

Der ökumenische Perukreis macht sich stark für Kinder. Im Rahmen einer Crowdfunding-Aktion mit der Volksbank Lahr kamen rund 2000 Euro zusammen. Mit dem Geld kann nun eine Schulbibliothek in einem peruanischen Bergdorf finanziert werden.

Herbolzheim. Insgesamt 91 Spender haben die Aktion unterstützt, mit deren Hilfe der ökumenische Perukreis Herbolzheim Kaffeebauern in Peru helfen will: In fünf Dörfern sollen noch dieses Jahr Schulbibliotheken eingerichtet werden. Eine Bibliothek kostet 2000 Euro. Eine davon könnte jetzt vom Perukreis finanziert werden, der dafür eine Projektpartnerschaft mit der peruanischen Nichtregierungsorganisation Pidecafé/Progresso eingegangen ist.

Vertreter der Volksbank Lahr überreichten am Dienstag in einer kleinen Feierstunde den Scheck, mit dem Gesamtbetrag der Crowdfunding-Aktion über 2030 Euro. Stefan Himmelbach und Kai Obergföll von der Volksbank Lahr freuten sich zusammen mit dem Vorsitzenden des Perukreises, Andreas Marx, und den Vorstandsmitgliedern Doris Daute und Annettte Gässler, über den erfolgreichen Abschluss der Aktion, die insgesamt 91 Tage lief.

"Die neuen Schulen und Schulbibliotheken sollen die Bildungssituation in den Dörfern unterstützen und die Bildungschancen der Kinder deutlich verbessern", erklärt Marx. Zielgruppe des Projektes sind Kleinbauernfamilien im Distrikt Huarmaca in Peru. Ihr monatliches Pro-Kopf-Einkommen von etwa 33 Euro ist sehr gering. Die Schulbibliotheken tragen so maßgeblich zu einer Steigerung der Bildungschancen bei, ohne dass weite Schulwege oder teure Schulgelder erforderlich sind. Ziel des Projektes sei es, so Marx, die nachhaltige Verbesserung der Lebens- und Bildungssituation in dieser ländlichen Region zu gewährleisten.

Dieses Vorhaben zu finanzieren, ist dem engagierten Perukreis, der sich seit mehr als 25 Jahren im Rahmen der Partnerschaft mit Peru für Entwicklungsprojekte und den fairen Welthandel einsetzt, jetzt gelungen.

Bei "Crowdfunding" (Gruppenfinanzierung) tun sich mehrere Menschen zusammen, um ein Projekt zu finanzieren. Die aktuelle Aktion war bereits die dritte erfolgreiche Crowdfunding-Aktion mit der Volksbank Lahr. In 2016 konnte der Perukreis Kochherde für die peruanischen Bauern finanzieren, 2017 wurden mit dem gespendeten Geld Gemüsegärten für die Bauern angelegt.

  • Bewertung
    0