Deutschland-Pokal Herbolzheimer holen sich Gold

Lahrer Zeitung
Die erfolgreichen KTH-Turner von links nach rechts: Manuel Rothmann, Henry Geberth, David Dik, Elias Reichenbach, Andrei Mihai und Max von Burkersroda. Foto: Verein

Die jungen Turner der KTH Herbolzheim sind beim Deutschland-Pokal in Schwäbisch Gmünd an den Start gegangen.

(red/lüb) - Die jungen Turner der KTH Herbolzheim sind beim Deutschland-Pokal in Schwäbisch Gmünd an den Start gegangen. Nach einer intensiven Woche Vorbereitung in Heidelberg war das Ziel in der Altersklasse 11/12 klar: Team-Gold. Mit dem deutschen Jugendmeister Elias Reichenbach (TV Ichenheim) und dem Vizemeister David Dik (KTG Heidelberg) standen die Chancen im Vorfeld sehr gut. Elias Trainingspartner aus Herbolzheim Andrei Mihai (TV Lahr) komplettierte das Erfolgstrio. Unterstützt wurden die drei außerdem noch von Henry Geberth (KTG Heidelberg).

Schon nach den ersten beiden Geräten wurde deutlich, dass der Sieg möglich war. Trotz Sturz von Mihai am Reck konnte am Ende niemand die Badner aufhalten. Die vier Jungs standen zum Schluss mit 161,7 Punkten und fast sieben Punkten Vorsprung auf den Märkischen Turner Bund Brandenburg ganz oben auf dem Treppchen. Die Einzelplatzierungen verdeutlichten die Dominanz: Reichenbach wurde zweiter, Mihai vierter und Dik sechster.

Auch in der Altersklasse 9/10 vertraten zwei Turner aus der Turn-Talentschule Herbolzheim den Badischen Turner-Bund. Denis Stadnik (TV Herbolzheim) turnte einen nahezu perfekten Wettkampf, verpasste das Podest nur um 0,1 Punkte und landete auf Rang vier. Lukas Gaisdörfer (TV Lahr), zum ersten Mal als 9-Jähriger auf einem nationalen Wettkampf, präsentierte sich hervorragend und erreichte Platz drei in seiner Altersklasse. Gemeinsam mit zwei Heidelbergern durften die Turner zudem in der Mannschaft die Bronzemedaille hinter Berlin und Bayern entgegennehmen. Alle vier Turner aus Herbolzheim empfahlen sich mit ihren Leistungen zudem für den Bundeskader des Deutschen Turner-Bundes.

  • Bewertung
    0