Herbolzheim Ein fruchtbarer Zusammenschluss

Die Werke der "Freunde der Kunst" kamen bei den Besuchern der Vernissage sehr gut an. Foto: Meier Foto: Lahrer Zeitung

Von Katrin Meier

Unter dem Motto "Begegnungen" haben die Freunde der Kunst zur Vernissage ins Torhaus eingeladen. Zahlreiche Besucher sind gekommen, um die eindrucksvollen Werke der Künstler zu bestaunen. Das Torhaus war bis auf den letzten Platz belegt.

Herbolzheim. Eröffnet wurde die Ausstellung mit Harfenklängen von Sanne Liedtke. Sie ist eine der Künstlerinnen, die die Ausstellung im Torhaus organisierten. Gemeinsam mit Camill Behrle, Gerhard Breig, Romy Dirschka, Edeltraut Kunzer, Yvonne Rudolph und Tina Wingens zeigte sie einen Einblick in ihr kreatives Schaffen. Zu bestaunen gab es Plastiken, Naturgemälde, Aktzeichnungen und Aquarelle.

Seit drei Jahren treffen sich die "Freunde der Kunst", um sich auszutauschen. "Wir ergänzen uns, sprechen miteinander und freuen uns auch darüber, wenn wir gemeinsam Ausstellungen gestalten dürfen", sagt Liedtke im Gespräch mit unserer Zeitung.

Über diesen unschwer erkennbaren fruchtbaren Zusammenschluss freute sich auch Walter Eberhardt. Der Herbolzheimer zählt ebenfalls zum Künstlerkollektiv, stellt bei der aktuellen Ausstellung aber keine eigenen Kunstwerke aus. Er sprach während der Vernissage die Laudatio, in der er viele lobende Worte für seine Freunde und deren Werke fand.

Viel Lob gab es auch für die musikalisch-poetische Premiere von Camill Behrle und Sanne Liedtke. Während Letztere an ihrer Harfe sanfte Melodien erklingen ließ, las Behrle Beschreibungen und Gedanken zu seinen Bilder vor. Die gehörten Worte untermalt von den musikalischen Klängen erzeugten sofort eine Vorstellung über das beschriebene Werk im Kopf des Zuhörers. Diese Art der Kunstbetrachtung kam bei den Besuchern sehr gut an – wie überhaupt die Vernissage ein toller Erfolg war.

Wer die Vernissage verpasst hat, kann die Werke der "Freunde der Kunst" dennoch bestaunen. Die Ausstellung "Begegnungen" ist noch bis zum 23. Dezember montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 12 Uhr und von 15.30 bis 18.30 Uhr im Herbolzheimer Torhaus zu sehen. Zudem ist sie an den Sonntagen und während des Weihnachtsmarktes am Wochenende, 1. und 2. Dezember, von 14 bis 17 Uhr zugänglich.

  • Bewertung
    0