Hausach Spaß haben und gleichzeitig etwas Gutes tun

Auch Backen steht wieder auf dem Programm. Archivfoto: Bea Foto: Schwarzwälder Bote

Es ist wieder soweit: der Kinder- und Jugendtag in Hausach steht an. Bei insgesamt 15 Arbeitskreisen können sich Jungen und Mädchen künstlerisch, sportlich und handwerklich austoben.

Hausach. Im Jahr 2006 wurde die Aktion von Elisabeth Zürn ins Leben gerufen und findet am Samstag, 23. November, zum 14. Mal in der Graf-Heinrich-Schule statt. Die Gruppe "Junges Hausach" um Elisabeth Zürn lädt wieder dazu ein. Der Erlös kommt der Bärenkind–Spenden-Aktion des Forums Hausach zugute. In 15 Arbeitskreisen können sich Kinder künstlerisch, sportlich und handwerklich austoben.

"Der Schwerpunkt liegt eher auf dem künstlerisch-handwerklichen Bereich", erklärt Zürn. Was an Aktivitäten angeboten werde, "ist das, was uns in den Sinn kommt", so Zürn. Leiter für die Arbeitskreise finde sie hauptsächlich über "Mund-zu-Mund-Propaganda", auch wenn jedes Jahr im Nachrichtenblättle ein Aufruf veröffentlicht wird, mit dem nach Helfern gesucht wird. Momentan seien beim Kinder- und Jugendtag zehn Ehrenamtliche von "Junges Hausach" dabei sowie pro Arbeitskreis mindestens zwei Leiter. "Wir haben einen festen Stamm, aber nicht alle haben jedes Jahr Zeit. Manche sind dieses Mal nicht dabei, dafür aber wieder beim nächsten Kinder- und Jugendtag", führt Zürn aus. So werde beispielsweise dieses Mal kein Klettern angeboten, weil die Leiter dieses Arbeitskreises verhindert sind. So sei das Angebot an Aktivitäten jedes Jahr ein kleines bisschen anders. "Das wichtigste ist, dass schöne Sachen zustande kommen. Wir haben immer tolle Dinge dabei", sagt Zürn.

Erneut greifen die Veranstalter aber auf die Erfahrung zurück, dass viele Kinder und Eltern sich nicht nur mit Kuchen stärken wollen. "Wir bieten zum zweiten Mal Deftiges in der Aula an", sagt Zürn. Suppen und herzhafte Muffins sollen gerade gegen Mittag den Hunger stillen.

"Wir wollen, dass die Kinder Spaß daran haben, etwas kreativ zu gestalten. Es soll für alle ein schöner Tag sein, der auch ein bisschen Ruhe in die Zeit vor dem Advent bringt. Und natürlich geht es auch darum, viele Spenden für das Bärenkind Emma Bochicchio zu sammeln", fasst Zürn die Ziele des Kinder- und Jugendtags zusammen.

Anmeldungen für einen Arbeitskreis erfolgen über das Kultur- und Tourismusbüro der Stadt Hausach. Dort wird auch der Unkostenbeitrag bezahlt. Er setzt sich zusammen aus den Materialkosten und einer kleinen Spende zugunsten des Bärenkindes. Da es nicht immer leicht ist, abzuschätzen, wie lange ein Arbeitskreis dauert, bitten die Organisatoren die Eltern, in der Aula auf ihre Kinder zu warten. Eine Liste zum Eintragen für Kuchen oder Deftiges liegt im Kulturbüro aus.

  • Bewertung
    0