Hausach "Gute Mannschaft ist das Fundament"

Bürgermeister-Stellvertreter Udo Prange (von links), Marion Eckert, und Werksleiter Jörg Stoffels (rechts) gratulieren Fred Armbruster (Mitte) und Hermann Welle (Zweiter von rechts). Foto: Beule Foto: Schwarzwälder Bote

Zusammen sind sie bereits seit 80 Jahren für den Automobilzulieferer Neumayer Tekfor tätig. Zwei Mitarbeiter hat das Hausacher Werk nun für jeweils 40 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet.

 

Hausach. Sowohl Hermann Welle als auch Fred Armbruster haben mit 15 Jahren ihre Ausbildung begonnen. "Es war kein Zuckerschlecken, aber wir haben richtig was gelernt", sagen beide heute rückblickend über ihre Ausbildung. Dass sie einmal für 40 Jahre Betriebszugehörigkeit bei der Firma Neumayer Tekfor geehrt werden, haben sie zu Beginn ihrer Beschäftigung bei Neumayer nicht gedacht.

Damals sei er von einem Bekannten auf die Firma aufmerksam gemacht worden. Nach drei Bewerbungen bei Firmen der Umgebung habe er sich schließlich für Neumayer entschieden. "Und ich habe alles von der Pike auf gelernt", erzählt Welle. Während der 40 Jahre habe er alle Stufen durchlaufen: Vom Azubi als Automateneinrichter über Facharbeiter, Schichtführer und stellvertretender Abteilungsleiter bis in die Produktionsplanung, wo er heute tätig ist. Außerdem ist er heute Mitglied des Prüfungsausschusses der Industrie- und Handelskammer (IHK).

Fred Armbruster aus Schenkenzell absolvierte zunächst die zweijährige Berufsfachschule mit der Fachrichtung Metall, bevor er seine Laufbahn in der Hausacher Firma begann. "Mein Vater hat dann für mich nach einer Ausbildung gefragt", erzählt der gelernte Dreher und lacht.

Stadt gratuliert den Jubilaren ebenfalls

Nach der Ausbildung sei er in den Werkzeugbau gewechselt. Dann sei eine Stelle in der Funkenerosion frei geworden. "Und da bin ich jetzt seit 37 Jahren", sagt er.

Werksleiter Jörg Stoffels fand nur lobende Worte für die beiden Kollegen und bedankte sich für ihr Engagement und die Beständigkeit. Die Firma habe gute und schlechte Zeiten erlebt und sei immer wieder gestärkt aus Krisen hervorgegangen. "Eine gute Mannschaft ist das Fundament, auf das wir uns verlassen können", betonte er und dankte für die Zeit und die Energie, die Welle und Armbruster in das Unternehmen stecken. "Auf euch ist Verlass", betonte er. Die beiden Jubilare seien zwar in unterschiedlichen Bereichen tätig, "aber Sie sind uns schon seit 40 Jahren treu", sagte Stoffels.

Es seien vor allen Dingen die erfahrenen Mitarbeiter, die ihr Wissen an die jüngeren Kollegen weitergeben.

Langjährige Treue ist nicht selbstverständlich

Für die langjährige Verbundenheit überreichte Marion Eckert von der Personalabteilung den Jubilaren jeweils eine Urkunde der IHK sowie ein Präsent im Namen der Firma.

Eine Ehrenurkunde des Landes Baden-Württemberg überreichte Bürgermeister-Stellvertreter Udo Prange den Jubilaren. "40 Jahre sind kein Pappenstiel", befand auch Prange und lobte die Beständigkeit und den Einsatz von Welle und Armbruster. Das sei heute eine Leistung, die nicht viele erreichen. "Wenn man so lange bei einer Firma beschäftigt ist, ist das gegenseitige Vertrauen groß", betonte er.

Gründung: 1945

  Mitarbeiter: Mit rund 700 Mitarbeitern gehört Neumayer Tekfor zu den größten Arbeitgebern in Hausach

  Umsatz: 150 Millionen Euro

  Investitionen: rund zehn Millionen Euro

  Produkte: Neumayer Tekfor vertreibt rund 1600 Produkte an 200 Kunden

  • Bewertung
    0