Hausach Ferienprogramm läuft hervorragend

Sechs Wochen können ganz schön lang sein. Aber sie müssen nicht langweilig sein. Mit zahlreichen Veranstaltungen bietet das Hausacher Sommerferienprogramm Abwechslung. Organisatorin Elisabeth Schmieder zieht ein positives Zwischenfazit.

Hausach. "Alles läuft hervorragend", sagt Elisabeth Schmider auf Nachfrage des Schwabo über das aktuelle Sommerferienprogramm. Gemeinsam mit Kerstin Harter und der Stadt Hausach organisiert und koordiniert sie die mehr als 40 Aktionen, die während der Sommerfeieren in Hausach dafür sorgen, dass bei den Kindern und Jugendlichen keine Langeweile aufkommt. Bis jetzt haben alle Veranstaltungen stattgefunden, die meisten seien ausgebucht, so Schmider.

Unter den zahlreichen Aktionen sind viele bekannte Veranstaltungen, die sich seit Jahren großer Beliebheit erfreuen, aber es gebe auch viel Neues zu entdecken, so die Organisatorin. Erstmals hatte in diesem Jahr eine "Überraschungswanderung mit dem Bürgermeister" stattgefunden. "Auch für uns überraschend, weil es auf einmal angefangen hat, wie aus Eimern zu regnen", so Schmider lachend. Die Kinder und Bürgermeister Wolfgang Hermann machten das Beste daraus: kurzerhand ging es zur Besichtigung ins Feuerwehrhaus und anschließend ins Rathaus. "Das war toll, denn so konnten die Kinder den Bürgermeister mal kennenlernen", so Schmider.

Neue und bekannte Aktionen im Angebot

Die Teilnehmer hätten Hermann mit zahlreichen Fragen gelöchert, etwa zu den geplanten Eintrittspreisen ins neue Kinzigtalbad oder warum Hausach als Eisenbahnerstadt gilt.

Ebenfalls neu im Programm war "Aerial Yoga", also Yoga im Tuch. Dabei lernten die Teilnehmer unter Anleitung von Hilde Armbruster verschiedene Figuren kennen. "Alle waren sehr begeistert", schwärmt Schmider. Beliebt war auch "Jumping Fitness", wo die Kinder auf Trampolinen tanzten und Bewegungsspiele machten.

Und das Ferienprogramm ist noch lange nicht vorbei: In den kommenden beiden Wochen stehen wieder zahlreiche Aktionen an, unter anderem das Kasperletheater am heutigen Freitag ab 15 Uhr im katholischen Pfarrheim. Für einige Veranstaltungen gibt es auch noch freie Plätze (siehe Info). Nun stehe das Organisationsteam bereits in den Startlöchern für das große Kinderfest, das das Ferienprogramm am Sonntag, 9. September, abschließt, verrät Schmider. In und um die Stadthalle finden dann ab 11 Uhr zahlreiche Aktionen statt. Mit dabei sind unter anderem der Zauberer "Trickobelli", das Jugendrotkreuz Hausach und die Gruppe "Villsvin af Svear", die Armbrustschießen anbietet. "So ist für jede Altersstufe etwas dabei", erklärt Schmider. Bewirtet wird das Kinderfest vom Verein "Wir für Burkina". Mit dem Erlös werden Kinder in Afrika unterstützt. "Das ist uns wichtig: Von Kindern für Kinder", erklärt Schmider.

Für einige Veranstaltungen gibt es noch freie Plätze: "Am Hühnerhof" am Freitag, 31. August, "Starke Kinder Gesundheitswoche" ab Montag, 3. September, und "Wie kommt die Kartoffel in den Suppe" am Dienstag, 4. September. Anmeldungen sind im Kultur- und Tourismusbüro unter Telefon 07831/79 75 möglich.

  • Bewertung
    0