Hausach 300 Bäume sorgen für Winterwald-Stimmung

Ob den Weihnachtsmarkt dieses dieses Jahr Schnee erwartet, bleibt abzuwarten. Archivoto: Vichra Foto: Schwarzwälder Bote

Wie in einem Winterwald sollen sich die Besucher des Hausacher Weihnachtsmarkts fühlen. 300 Bäume wurden dazu auf dem Klosterplatz aufgestellt. Aber auch ein Unterhaltungsprogramm und vor allem jede Menge Maier-Bären auf Besucher.

Hausach. Vor zwei Wochen haben die Bändele der Narrenzunft die Bäume geschlagen, die von Bernhard Schmider und Helmut Blum gespendet wurden. Den Weihnachtswald aufgestellt hat die Narrenbaumgilde. Erwin Moser vom Forum Hausach, welche den Hausacher Advent organisiert, betont: "Für jeden geschlagenen Baum wird ein neuer gepflanzt." 50 richtig schöne Bäume seien dieses Mal dabei. "Ich finde, der Wald war noch nie so schön wie in diesem Jahr", sagt Moser.

Los geht es dann am heutigen Samstag, 1. Dezember, mit dem Bilderbuchadvent, der in diesem Jahr bereits zum dritten Mal stattfindet. Initiatorin Birgit Lehmann eröffnet mit "Der Schneehase" die Lesungen, bei denen verschiedene Hausacher, darunter auch Bürgermeister Wolfgang Hermann und Leselenz-Kurator José F. A. Oliver, aus 23 Bilderbüchern täglich um 17 Uhr vortragen. Von Schülern gebastelte Plakate und Bilder zu den Büchern sind bis zum Ende des Bilderbuchadvents in Schaufenstern von Hausacher Geschäften zu sehen. In diesen wurden auch Buchstaben versteckt, aus denen ein Satz geformt werden kann. Wer diesen bis Donnerstag, 20. Dezember, im Kultur- und Tourismusbüro abgibt, kann eines von zwölf der vorgelesenen Bilderbücher gewinnen.

Am morgigen Sonntag, 2. Dezember, wird der Hausacher Advent dann offiziell eröffnet. Pippo Boscia und seine Freunde begleiten die Eröffnung musikalisch.

Eine Woche später, am Samstag und Sonntag, 8. und 9. Dezember, findet der Weihnachtsmarkt statt. 26 Teilnehmer haben ihr Kommen angekündigt und werden den Besuchern Gebäck, Handarbeiten, Crêpes, Flammkuchen, Süßwaren, Geschenke und anderes anbieten. Ab 12 Uhr eröffnen die Schwarzwälder Weisenbläser" den Markt, um 15 Uhr rufen die Kindergartenkinder von St. Anna den Nikolaus. Die Stadt- und Feuerwehrkapelle spielt um 19 Uhr.

Am folgenden Sonntag stimmt ab 13 Uhr die Schulband des Robert-Gerwig-Gymnasiums auf Weihnachten ein. Der Nikolaus kommt um 15 Uhr auf den Markt. Der Quilt "Bunte Vielfalt", den die gruppe um Beate Schoch angefertigt hat, wird um 18 Uhr in der Mediathek verlost (wir haben berichtet). Der Erlös kommt Kindern in Vietnam zugute. Am Samstag ist der Markt von 9 bis 21 Uhr geöffnet, am Sonntag von 12 bis 18 Uhr.

Beim Hausacher Advent werden wieder die Anne-Maier-Bären verkauft. Der Erlös kommt dem Bärenkind Sarina Roser aus Bollenbach zugute. Erwin Moser hofft, dass bis zu Ende der Aktion auch dieses Mal die 1000-Stück-Marke geknackt wird. Im vergangenen Jahr wurden 1111 Bären verkauft.

  Samstag, 15. Dezember: Gemischter chor Liederkanz (Waldbühne, 18 Uhr)

 Sonntag, 16. Dezember: Barockkonzert Kammerorchester Musica Viva (Dorfkirche, 16 Uhr), Acoustic Folk Songs (Waldbühne, 16 Ubr)

  Samstag, 22. Dezember: Urban Huber Wölfle und Rahel Wölfle mit Poesie und Musik (Waldbühne, 18 Uhr)

  Sonntag, 23. Dezember: Roland Jäckle und Hannah Schiekpofer mit Balladen (Waldbühne, 18 Uhr)

 Montag, 24. Dezember: Einstimmung auf den Heiligabend mit einer lebensgroßen Krippe (Burg Husen, 15 Uhr)

  • Bewertung
    2