Haslach Zwei Tote bei Unfall auf B 33

Haslach - Auf der B 33 zwischen Steinach und Haslach haben am Freitagmorgen zwei Menschen durch einen Frontalzusammenstoß ihr Leben verloren. Die Bundesstraße war für mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Aus noch ungeklärter Ursache geriet der Fahrer eines Volkswagens des Typs Polo kurz vor 11 Uhr auf der B 33 in einer lang gezogenen Rechtskurve in Richtung Haslach in den Gegenverkehr. Einem ihm dort entgegenkommenden Fahrer eines Sattelzugs gelang es nicht mehr, das Unglück zu verhindern, teilt die Polizei zum Unfallhergang mit.

Während der Fahrer des mit Hackschnitzeln beladenen 40-Tonners nur leichte Verletzungen davontrug, kam für die beiden Insassen im VW-Polo trotz ausgelösten Airbags jede Hilfe zu spät.

Der 57 Jahre alte Fahrer und seine 85-jährige Mutter erlagen noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Da der Polo sehr stark demoliert war, dauerte das Aufschneiden des Autos zur Bergung der Insassen rund eineinhalb Stunden.

Zur Klärung hat die Staatsanwaltschaft Offenburg einen Sachverständigen für Unfallursachenforschung beauftragt. Insgesamt entstand ein Schaden in Höhe von etwa 30 000 Euro, teilt die Polizei mit. Etwa 20 Einsatzkräfte der Feuerwehr Haslach unterstützten die Arbeiten, die bis in die frühen Abendstunden gingen, an der Unfallstelle.