Haslach (red/lmk). Schlechte Nachrichten für Haslachs Kinder: Der traditionelle Storchentag muss ausfallen. Dieser hätte eigentlich am Montag, 22. Februar, stattgefunden. Normalerweise zieht eine große Gruppe an Kindern durch Haslach und heischt lautstark nach Gaben. "Eine solche Veranstaltung, bei der hunderte von Kindern durch das ›Städtle‹ ziehen, ist schon wegen der gültigen Coronaverordnung schlichtweg verboten, die notwendigen Abstände und Hygienevorschriften wären selbst bei Lockerungen nicht einzuhalten", befindet die Stadt in einer Pressemitteilung. Doch wer zum Beispiel seinen Nachbarskindern eine Freude machen möchte, finde sicher auch ohne Umzug eine Möglichkeit: "Eine am 22. Februar hygienisch vor die Tür gestellte kleine Gabentüte mit Orangen, Brezel, Gutsele und Naschwerk dürfte die Kinder ein wenig für den entgangenen Storchentagszug entschädigen", schlägt die Stadt vor.