Haslach i. K. Sportler und Genießer sind am Zug

Bevor es am Sonntag gesellig und köstlich werden kann, ist harte Arbeit angesagt. Am Freitagmorgen werden auf dem Klosterplatz für die SWR-"Pfännle"-Veranstaltung die ersten Pavillons aufgebaut. Foto: Kleinberger Foto: Schwarzwälder Bote

Es wird kräftig gewerkelt: Haslach hat am Wochenende gleich zwei Großveranstaltungen zu stemmen. Heute, Samstag, sind in der Innenstadt die Sportler am Zug. Morgen steht dann der Klosterplatz ganz im Zeichen des kulinarischen Genusses.

 

Haslach. Der Klosterplatz ist am Freitagmorgen schon dabei, sich in eine Genussmeile zu verwandeln. Arbeiter bauen Pavillons auf, Mitarbeiter der Stadtwerke verlegen Leitungen. Kulturamtsleiter Martin Schwendemann ist voll des Lobes für die Mitarbeiter: "Sie legen sich ordentlich ins Zeug und machen richtig gute Arbeit." Die Vorbereitungen für das "Pfännle" am Sonntag laufen auf Hochtouren.  Kinzigtallauf: Schon einen Tag vorher aber wird’s voll im Städtle: Spätestens wenn heute um 14 Uhr der Startschuss für die ersten Bambini- und Kinderläufe fällt, ist Haslach fest in Sportlerhand. Um 17 Uhr beginnt der Hauptlauf über zehn Kilometer. Die Organisatoren des Kinzigtallaufs nehmen für diesen noch bis eine Stunde vor dem Start Anmeldungen über das Onlineportal entgegen.

Die Zahl der Voranmeldungen ist ähnlich groß wie vergangenes Jahr. Die Verpflegung der Läufer wird von Lebenshilfe und Club 82 übernommen. Direkt nach dem Start des Hauptlaufs wird Bürgermeister Philipp Saar interviewt, der erstmals beim Kinzigtallauf dabei sein wird. Auch Helmut Rachl, der mit seinem Team und seinen Bowtech-Anwendungen vor und nach dem Lauf den Startern zur Verfügung steht, wird Rede und Antwort stehen.

Neben dem Kinzigtallauf gibt es auch noch den zweiten Teil des "KäKi-Cups" sowie den letzten Wettbewerb der Lauf-Challenge. Hier haben noch 20 Frauen und 66 Männer die Chance, in die Endwertung zu gelangen. Voraussetzung dazu ist, dass sie bei mindestens drei der sechs Wettbewerbe in Biberach, Schapbach, Schenkenzell, Steinach, Hausach und Haslach ins Ziel kam.

Abgerundet wird der Tag mit den Siegerehrungen, einer Teilnehmer-Tombola und dem gemütlichen Ausklang auf dem Marktplatz.  "Pfännle": Für das "Pfännle" erwarten die Organisatoren am Sonntag, 9. September, mehrere Tausend Gäste. Neben dem kulinarischen Angebot von Haslacher Gastronomen gibt es auch hier ein umfangreiches Rahmenprogramm: Infostände, Bauernmarkt, Auftritte der SWR 1-Band, ein AOK-Familienfrühstück und vieles mehr.  Parken: Ein ereignisreiches Wochenende, das der Hansjakobstadt da ins Haus steht. Der Wetterbericht geht von spätsommerlichen Temperaturen aus, sagt Schwendemann am Freitagmorgen. Die Stadt rechnet mit einem großen Besucheransturm. Gleichzeitig erfordern die Veranstaltungen aber auch, dass Straßen und Parkplätze gesperrt werden müssen. Das bedeutet: Der Parkdruck dürfte am Wochenende hoch sein. Der Kulturamtsleiter empfiehlt Neugierigen aus dem Umland, auf das Fahrrad umzusteigen.   Sperrungen: Die Anwohner müssen außerdem mit Einschränkungen leben. Am Samstag ist ab 14 Uhr die Altstadt komplett gesperrt. Dazu kommen die Strecken für die Bambini-Läufe (Innerer Graben) sowie den Hauptlauf.

Der Klosterparkplatz ist wegen des "Pfännle" außerdem bereits seit Freitag gesperrt. Ab heute sind dazu noch ein Großteil der Ring- und Klosterstraße nicht mehr befahrbar. Zudem gilt dort absolutes Halteverbot. Wie die Stadt mitteilt, benötigt der SWR die Straßen auch als Material- und Zulieferlager. Anwohner werden gebeten, ihre Autos anderswo abzustellen.

 Der Kinzigtallauf vereinnahmt die Haslacher Innenstadt heute ab 14 Uhr. Dann starten die jüngsten Teilnehmer. Um 14.45 Uhr gehen die Staffeln auf die Strecke, um 17 Uhr geht’s für die Teilnehmer am Hauptlauf los.

 Morgen, Sonntag, gibt es schon ab 9.30 Uhr ein Familienfrühstück der AOK am Haus der Musik. Auf dem Klosterplatz geht’s um 11 Uhr mit einem Konzert des "Acoustic Fun Orchestra" los, es folgt ein umfangreiches Rahmenprogramm. Die "Pfännle"-Veranstaltung endet um 18 Uhr.

  • Bewertung
    0