In gewohnter Manier hat natürlich auch die Haslacher Narrenzunft etwas zum Rathaussturm zu sagen. Zunftmeister Manuel Seitz ergreift das Wort und lobt zunächst die Stadt für die Ausgestaltung des Fasentspiels: Namentlich Martin Schwendemann – aber auch die Show und die Gestaltung: "Großes Lob an die Verwaltung!". Und nach der Schelte vom vergangenen Jahr gibt es sogar ein Lob für Philipp Saar: Der Bürgermeister hat endlich kapiert, wie es an der Fasent in Haslach richtig zugeht. Er war bei der Hauptversammlung, bei der richtigen(!) Fasentser­öffnung, hatte seine Frau dabei und beim Ritscheleball und Schnurren hat er sich auch amüsiert: Er hat’s kapiert! Dafür gibt’s ’nen schönen Stempel auf die Stirn. Da daran wohl das gesamte Rathaus nicht ganz unschuldig gewesen ist, machen die Narren bei dessen Mitarbeitern gleich weiter.