Haslach i. K. Mit fetzigem Funk und Soul in die Vollen

Moritz & The Horny Horns kommen nach Haslach. Foto: Promo

Haslach (red/rha) - Im Haslacher Haus der Musik gastieren am Freitag, 23. Februar, Moritz & The Horny Horns.

Als Norbert Moritz 1973 zum ersten Mal die amerikanische Rock-Jazz Band Blood, Sweat & Tears hörte, war der musikalische Weg vorbestimmt. Trotzdem sollte es noch weitere acht Jahre dauern, bis er die richtigen Musiker gefunden hatte, um seine musikalischen Vorstellungen zu verwirklichen. 37 Jahre später, im Sommer 2010, kam es dann zu einem nie erträumten Treffen. Moritz spielte in Karlsruhe im Tollhaus als Opening-Act von Blood, Sweat & Tears und seit dieser Zeit besteht eine Freundschaft zu den Musikern aus New York.

Auch die digitale Welt, die schon längst Einzug in die Musik gehalten hat, konnte die zehn Musiker von Moritz nicht davon abhalten, ihrem Stil und der Musik treu zu bleiben. Es wird immer noch alles live gespielt und man leistet sich immer noch den Luxus von fünf "echten" Bläsern. Obwohl Moritz seit 37 Jahren in Sachen Funk & Soul unterwegs ist, liegt man absolut falsch, wenn man hier eine Oldie-Band erwartet. Für Moritz war und ist es stets sehr wichtig, möglichst junge, aber auch außergewöhnliche Musiker zu präsentieren, was die Auftritte der Band immer spannend und frisch, aber auch zum Erlebnis werden lässt. Eröffnet wird der Abend ab 19.30 Uhr mit Oli Mezger und Armin Seelbach im Foyer.