Haslach i. K. Gefahrguttranspurter auf B 33 verliert Säure

Haslach - Großes Chaos rund um die Hansjakobstadt: Am Mittwochnachmittag wurde die B 33 zwischen Haslach und Steinach, kurz vorm Haslacher Ortseingang, voll gesperrt. Grund war ein Vorfall mit einem Gefahrguttransporter.

 

Bei dem Tanker, der Aluminiumsulfat für ein Klärwerk in der Schweiz geladen hatte, war ein Teil der ätzenden Flüssigkeit ausgelaufen. Der Fahrer berichtete, dass ein Lastwagen hinter ihm ihn darauf aufmerksam gemacht habe. Er habe sein Fahrzeug gestoppt und weitere Maßnahmen eingeleitet.

Vor Ort waren neben Kräften von Polizei und DRK die Feuerwehr Haslach, der ABC-Zug der Feuerwehr Offenburg und zur Verstärkung Wehrleute aus Oberkirch. Das Wasserwirtschaftsamt prüfte, ob Säure ins Grundwasser gelangt war. Wie lange die Sperrung dauert, war zunächst unklar.

Auf den Nebenstrecken war kein Durchkommen mehr. Im Stricker berichteten Anwohner von unmöglichen Zuständen an der dortigen Unterführung, auch der Radweg sei rücksichtslos von Autofahrern genutzt worden. Die Polizei habe das trotz Hinweisen nicht gekümmert. Noch während des Gesprächs hatten ein Notarzt- und ein Krankenwagen trotz Sirene und Martinshorn deutliche Schwierigkeiten, durchzukommen.

  • Bewertung
    8