Haslach i. K. Freibad öffnet eine Stunde eher

Das Haslacher Freibad öffnet während der Schulferien im Ländle ab 11 Uhr. Kinder und Jugendliche zahlen zudem weniger Eintritt. Foto: Tourist-Info Foto: Schwarzwälder Bote

Haslach. Während der Schulferien in Baden-Württemberg zahlen Kinder und Jugendliche einen verminderten Eintritt ins Haslacher Freibad. Der Gemeinderat stimmte am Montagabend dem Vorschlag der Verwaltung zu, statt zwei Euro nur einen Euro Eintrittsgebühren zu erheben.

Während der Diskussion wurde deutlich, dass durch die Öffnung des Freibads und jetzt die Reduzierung des Eintrittspreises inmitten der Corona-Krise wenigstens etwas Entlastung und ein Freizeitangebot für Familien vorgehalten werden soll.

Joachim Prinzbach (FW) stellte den Antrag, das Bad bereits ab 10 Uhr zu öffnen. Derzeit läuft der Betrieb von 12 bis 20 Uhr. Bürgermeister Philipp Saar und Hans-Peter Falk, Kaufmännischer Leiter der Stadtwerke, erklärten, in der aktuellen Personalsituation funktioniere das nicht. Die gesetzlich geltenden maximalen Arbeitszeiten könnten unter der Maßgabe, dass auch die Corona-Vorschriften umgesetzt werden müssen, nicht eingehalten werden. "11 Uhr könnten wir mittragen. 10 Uhr ist zu früh", sagte Falk. Martin Schaeffer (Grüne) bemängelte, dass die Frühschwimmer zu kurz kommen. Saar betonte, dass es wirklich keinen Spielraum gebe. "Wir können dieses Jahr nicht von einem normalen Schwimmbadbetrieb ausgehen", sagte er. Allerdings einigte man sich auf den Kompromiss, dass das Bad wenigstens ab 11 Uhr geöffnet wird.

  • Bewertung
    0