Haslach i. K. Fit werden und dabei noch Gutes tun

Das Haslacher Jugendhaus startet die Aktion "Läuft bei dir?". Jeder Kilometer kommt der Lebenshilfe zugute.Foto: Stadt Foto: Schwarzwälder Bote

Lockdown und Homeschooling sind angesagt, Bewegungsmangel und wenig frische Luft sind die unerwünschten Dreingaben. So sieht momentan der Alltag vieler Jugendlicher aus, denn aktuelle Sportangebote sind recht rar.

Haslach (red/cko). Auch das Sportangebot der offenen Jugendarbeit, das immer freitags von 14 bis 15 Uhr in der Eichenbachsporthalle stattfand, kann laut einer Mitteilung aktuell nicht durchgeführt werden.

Jeder gelaufene Kilometer wird mit 50 Cent honoriert

Die Mitarbeiter der Offenen Jugendarbeit bieten nun hierfür eine Alternative an. Die Aktion "Läuft bei dir?" soll von heute, Montag, bis Sonntag, 7. März, Jugendlichen zwischen zehn und 18 Jahren die Möglichkeit bieten, sich sportlich zu bewegen. Gleichzeitig können sie damit etwas Gutes tun, indem sie mit ihrem Lauf die Lebenshilfe im Kinzig- und Elztal unterstützen.

Die Sparkasse Kinzigtal und die Stadt Haslach unterstützen die Aktion nachhaltig, indem sie die Laufleistung honorieren. 50 Cent gehen pro gelaufenem Kilometer der Jugendlichen an die "Lebenshilfe im Kinzig-und Elztal". Ziel ist es also, möglichst viele Kilometer zu sammeln, um so einen großen Spendenbetrag zu generieren. "Jeder Kilometer zählt, jeder Kilometer kommt der Lebenshilfe zugute. Deshalb lauft, was das Zeug hält. Wir freuen uns schon auf ein tolles Ergebnis", fasst Martin Seidel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Kinzigtal, zusammen.

Robin Miller, der die Aktion der Offenen Jugendarbeit koordiniert, weist darauf hin, dass natürlich die aktuell geltende Corona-Verordnung beachtet werden muss, so dass derzeit nur maximal zwei Personen gemeinsam laufen dürfen.

Jeder Teilnehmer bekommt zum Abschluss der Aktion eine Laufurkunde und eine kleine Überraschung der Sparkasse Kinzigtal. Wer im KNAX-Klub oder S-Club der Sparkasse ist, der hat gleich doppelt die Chance auf einen Gewinn, heißt es in der Mitteilung. Denn für die weitesten Läufer aus den Altersgruppen zehn bis zwölf, 13 bis 15 und 16 bis 18 gibt es jeweils einen zusätzlichen Preis von der Sparkasse.

Und Bürgermeister Philipp Saar hat für die Jugendlichen mit den meisten Kilometern ein besonderes Dankeschön von der Stadt Haslach parat: der Erstplatzierte erhält einen Gutschein vom Handels- und Gewerbeverein Haslach im Wert von 50 Euro, der zweite Platz ein Gutschein im Wert von 30 Euro und der Drittplatzierte einen 20-Euro-Gutschein.

Die offene Jugendarbeit unter der Leitung von Samira Jilg, die Sparkasse Kinzigtal, die Stadt Haslach sowie die Lebenshilfe freuen sich über jeden, der an der Aktion teilnimmt, heißt es in der Mitteilung.

Die technischen Voraussetzungen dieses "Laufens für einen guten Zweck" sind denkbar einfach: Die Teilnehmer drucken sich auf der Webseite der Stadt Haslach, www.haslach.de, die notwendige Datenschutzerklärung aus, lassen diese von den Eltern unterschreiben und schicken diese an miller@haslach.de oder an 0171 /4 17 76 71.

Die Teilnehmer tracken dann bis zum 7. März ihre Läufe, Spaziergänge oder Wanderungen und schicken per Whatsapp an 0171/4177671 einen Nachweis an die Offene Jugendarbeit, bei der die Fäden des Projekts zusammenlaufen. Das sollte ein Screenshot sein, auf dem das Datum und die gelaufenen Kilometer sichtbar sind.

  • Bewertung
    0