Haslach i. K. "Dolmetscherpool sei von Anfang an eine ›Herzenssache‹ gewesen"

Alfredo Sánchez Casado (von links), Bürgermeister Philipp Saar und Volker Halbe unterzeichneten am Dienstag den Kooperationsvertrag mit dem Dolmetscherpool. Foto: Kleinberger Foto: Schwarzwälder Bote

Haslach. Als dritte Kommune ist Haslach eine Kooperation mit dem Dolmetscherpool Mittleres Kinzigtal eingegangen. Bei der Vertragsunterzeichnung wurde deutlich, welche Bedeutung die Arbeit der ehrenamtlichen Übersetzer hat – und dass alle Beteiligten sich freuen würden, wenn sich noch mehr Kinzigtal-Kommunen beteiligen würden.

Die Integrationsbeauftragte der Stadt, Jennifer Schmid, hatte die Kooperation angeregt. Bei der Vertragsunterzeichnung mit Bürgermeister Philipp Saar informierten auch Volker Halbe, Geschäftsführer des DRK-Kreisverbands Wolfach, und Alfredo Sánchez Casado von der Spanischen Weiterbildungsakademie AEF Hornberg über das Projekt. Der Dolmetscherpool sei ihm von Anfang an eine "Herzenssache" gewesen, erklärte Sanchez.

Die Stadt Haslach tritt, gemeinsam mit Hornberg und Wolfach, nun als Träger des Pools auf. Dadurch bekommen auch Haslacher die Möglichkeit, bei Bedarf auf die aktuell 18 ehrenamtlichen Dolmetscher zuzugreifen. Die Ehrenamtlichen werden in Offenburg geschult und zukünftig beispielsweise Migranten mit Rat und Tat zur Seite stehen. So wollen sie ihnen nicht nur den Alltag erleichtern, sondern versuchen auch, eine schnelle, gelungene Integration zu ermöglichen

Sánchez begrüßte die Vertragsunterzeichnung und freute sich, "nach Hornberg und Wolfach auch Haslach ins Boot geholt zu haben, denn der Bedarf ist auch hier sicherlich da". Demnach werden die Ehrenamtlichen beispielsweise bei der Anmeldung der Kinder in Schulen und Kindergärten eine wichtige Rolle spielen, so Sánchez. Einzig bei Operationen oder Justizsachen sei der Einsatz der Dolmetscher nicht möglich, denn "dies ist schon allein aufgrund der Fachbegriffe viel zu kompliziert". Neben arabischen Sprachen werden vor allem auch Übersetzungen in Rumänisch, Kroatisch und Farsi angeboten, damit eine möglichst große Bandbreite an Sprachen abgedeckt werde. Sánchez betonte: "Wenn wir helfen können, helfen wir."

Auch Saar zeigte sich erfreut über den neu abgeschlossenen Vertrag: "Der Dolmetscherpool ist eine super Idee und gehört auf jeden Fall weiter ausgebaut. Er ist eine wichtige Institution für Stadt und Bürger." Er hoffe in Zukunft auf eine "gute und enge Zusammenarbeit" mit den Dolmetschern.

  • Bewertung
    0