Haslach i. K. Die "Omalüge" macht den Anfang

Bürgermeister Philipp Saar und Bibliotheksleiterin Regina Adam freuen sich über einen gelungenen Start von "Haslach liest im Advent". Foto: Kleinberger Foto: Schwarzwälder Bote

"Haslach liest im Advent" ist am Samstagabend erfolgreich gestartet. Die Zuschauerreihen in der Stadtbücherei waren voll besetzt.

Haslach. In der alle zwei Jahre stattfindenden Veranstaltungsreihe werden bis einschließlich Montag, 23. Dezember, jeweils ab 18 Uhr Weihnachtsgeschichten vorgelesen. Den Anfang machte dieses Jahr Haslachs Bürgermeister Philipp Saar, der Kirsten Boyes "Omalüge" für die zahlreichen jungen Gäste lebendig werden ließ.

Musikalisch umrahmt von Schülern der Musikschule Offenburg/Ortenau kam so schnell vorweihnachtliche Stimmung auf. Die humorvoll-ironische Geschichte über eine totgeglaubte Oma fand ein gutes Ende – und die Gäste hatten ordentlich was zu lachen.

Bibliotheksleiterin Regina Adam informierte am Rande über die Veranstaltung, die dieses Jahr zum achten Mal stattfindet. Der Zulauf sei sehr gemischt. "Wenn der Nikolaus da ist, ist auf jeden Fall immer sehr viel los", wusste sie zu berichten. Insgesamt kämen über den gesamten Veranstaltungszeitraum um die 1000 Gäste, um den unterschiedlichsten Weihnachtsgeschichten zu lauschen und sich so auf den Advent einzustimmen. Je nach Zielgruppe variiere auch die Dauer der Veranstaltungen, so Regina Adam.

Die Vorbereitung beginnt schon im Frühling, wenn die Organisatoren die Vorleser auswählen. Richtig stressig werde es im Herbst, wenn der Drucktermin für die Programme naht. Daher sei sie ganz froh, dass die Veranstaltung nur alle zwei Jahre stattfinde. "Ich habe dann das ganze Jahr über Weihnachten", so Adam.

"Haslach liest im Advent" findet jeweils ab 18 Uhr in der Stadtbücherei statt. Die nächsten Lesungen im Überblick:

Heute, Montag: Auszüge aus "Komm, ich erzähl dir eine Geschichte" von Jorge Bucay – Mary Hansmann liest für Erwachsene.

Morgen, Dienstag: "Weihnachtsgeschichten vom Franz" von Christine Nöstlinger – Patricia Winkler liest für Kinder ab sechs Jahren.

Mittwoch, 4. Dezember: "Wer hat den Schnee gestohlen?" von Yaroslava Black – Sonja Nitz liest für Kinder ab fünf Jahren.

Donnerstag, 5. Dezember: Der Nikolaus (Alois Krafczyk) besucht die Bücherei.

Freitag, 6. Dezember: "Die Geschichte von dem Osterhasen, der dem Nikolaus half" von Andrea Schwarz – Simone Heitzmann liest für Kinder ab sechs Jahren.

Samstag, 7. Dezember: "Weihnachten in Bullerbü" von Astrid Lindgren – Helga Tertinegg liest für Kinder ab vier Jahren. Sonntag, 8. Dezember: "Wie weihnachtelt man?" von Lorenz Pauli – Juliane Hochstein liest für Kinder ab vier Jahren.

  • Bewertung
    0