Haslach i. K. 21 Haslacher werden für anhaltendes Engagement ausgezeichnet

DRK-Ortsvereinsvorsitzender Klaus Kinast (links) und Bürgermeister Philipp Saar (rechts) ehrten Blutspender. Foto: Wölfle Foto: Schwarzwälder Bote

Haslach (syw). Während einer kleinen Feier sind am Donnerstagabend im DRK-Heim 21 Haslacher für ihre wiederholte Blutspende geehrt worden.

 

Wer Blut spendet, hilft unmittelbar und besonders wirksam. Außerdem gibt er ein wunderschönes Zeichen der Nächstenliebe. "Wir schätzen es sehr und sind wirklich sehr dankbar dafür, dass es Leute wie Sie gibt, die ihr Blut spenden. Wir sind auf jede Spende angewiesen", betonte der Vorsitzende des DRK-Ortsvereins Haslach, Klaus Kinast, der die Geehrten herzlich willkommen hieß.

Bürgermeister Philipp Saar schloss sich den Worten des DRK-Vorsitzenden an. "Ich habe heute zum ersten Mal die große Ehre, Menschen dafür auszuzeichnen, dass sie schon mehrmals Blut gespendet haben. Danke, dass Sie sich mit so viel selbstlosem Tun engagieren. Bleiben Sie uns gewogen, spenden Sie weiter und machen Sie Werbung in ihrem Freundeskreis fürs Blutspenden", betonte Bürgermeister Saar, der im Namen der Stadt Haslach per Handschlag und verbunden mit seinem ganz persönlichen Dank Urkunden, Ehrennadeln und Präsente überreichte.

Zehnmal Blut gespendet haben Sören Gäthje, Luisa Hansmann, Ulrike Hirt, Ingrid Hug, Anna Kinast, Peter Köhninger, Sabrina Possler, Martina Salbeck und Ivonne Vollmer. Dafür wurden sie mit der goldenen Ehrennadel, einem Weinpräsent und einer Urkunde belohnt.

Carola Geiger, Christine Giesler, Klaus Henke und Franz-Josef Schultheiß spendeten 25-Mal. Dafür erhielten sie die Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz, eine Urkunde, ein Weinpräsent und eine Haslacher Tasse.

Bereits 50-Mal haben Ute Duffner, Wolfgang Hauer, Adelheid Legath, Arnold Prinzbach und Horst Straub ihren Lebenssaft gegeben. Diese Leistung wurde mit der Ehrennadel in Gold mit goldenem Eichenkranz, einer Urkunde, einem Weinpräsent sowie dem Buchpräsent "Fachwerkstraße" belohnt.

Für ihre 75-fache verantwortungsbewusste, selbstlose und vorbildliche Haltung sowie beispielhafte Opferbereitschaft wurden Winfried Thoma, Wolfgang Schmid und Konrad Haberstroh mit der goldenen Ehrennadel mit goldenem Eichenkranz, einer Urkunde, einem Weinpräsent sowie der Haslacher Stadtchronik gewürdigt.

  • Bewertung
    1