»Haben keine andere Wahl« Lahrer Diskos an Weihnachten und Silvester geschlossen

Herbert Schabel
Solche Bilder wird’s bei "Mensch Meier" so schnell nicht mehr geben. Foto: privat

Die Lahrer Diskotheken Mensch Meier, Fröhlich’s Diskothek und Club Lux bleiben über Weihnachten und an Silvester geschlossen.

Zwar hatten die Betreiber laut einer Mitteilung in enger Absprache mit dem Ordnungsamt an einem Öffnungskonzept gearbeitet, das den Betrieb als Bar erlaubt hätte. Geschäftsführer Sebastian Class sagt allerdings: "Unter Einhaltung der strengen Corona-Auflagen ist ein wirtschaftlich sinnvoller Betrieb für uns nicht machbar. Wir haben wirklich alles versucht. Vor allem für die Menschen, die keine Familien haben und an Weihnachten alleine sind, tut es uns sehr leid."

Man habe selber genug Probleme: Ende November hatte die Betreiberfirma "Badische Entertainment GmbH" 117 Angestellte – die meisten davon auf Minijob-Basis. "Uns wird durch die ständigen Schließungen und wöchentlich geänderten Regeln erneut die Motivation genommen. Kaum haben wir ein starkes Team aufgebaut, werden wir wieder geschlossen. Und das, obwohl wir noch keinen einzigen Corona-Fall bei uns hatten." Dem Personal fehle nun erneut ein wichtiger Teil des Einkommens, man müsse damit rechnen, dass sich einige Mitarbeiter nach anderen Minijobs umsehen. Am Dienstag 28. Dezember, von 18 bis 21 Uhr wird es einen großen Lager-Verkauf im "Mensch Meier" geben.

  • Bewertung
    2