Gutach Vogtsbauernhof startet in die Saison

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof startet am Sonntag, den 28. März, mit einem umfassenden Hygienekonzept wie geplant in die neue Saison.Foto: Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof Foto: Schwarzwälder Bote

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof startet in gut zwei Wochen in seine nächste Saison. Dem aktuellen Stand der Pandemie gemäß wird es mit einem umfassenden Hygienekonzept öffnen.

Gutach (red/lmk). Das teilen die Verantwortlichen mit. Wie geplant sei die Eröffnung für Sonntag, 28. März, anvisiert. "Das besucherstärkste Freilichtmuseum des Landes wird nach aktuellem Stand der Pandemiesituation mit einem umfassenden Organisations- und Hygienekonzept seine Tore öffnen können", heißt es.

"Wir sind gut vorbereitet und freuen uns sehr, wenn wir als Ort der Begegnung und des Austauschs einen Beitrag zur Rückkehr in die Normalität leisten können", führt Geschäftsführerin Margit Langer an. Die Zahl der Besucher, die sich gleichzeitig auf dem Gelände aufhalten können, ist beschränkt. Voranmeldungen und Ticketreservierungen können ab Montag, 22. März, vorgenommen werden.

Im Fokus der Saison steht die Neuinszenierung der Räume des Vogtsbauernhofs, der 1612 am Originalstandort in Gutach erbaut wurde. Die Inneneinrichtung des Gebäudes wurde erstmals seit Museumsgründung nach neuen Erkenntnissen zur Bewohnergeschichte umgestaltet. Nach dem Prinzip des "Storytellings" wird die Geschichte einer der letzten Bewohnerinnen des Hofes, der sogenannten "Schondelmaier-Christie", erzählt. Ihre ursprüngliche Kammer wurde von den Museumsverantwortlichen zum Leben erweckt und schildert ihre tragische Lebensgeschichte. Auch in weiteren Räumen des Vogtsbauernhofs wurde die Ausstellung ergänzt. So können die Museumsgäste bislang verschlossene Bereiche des Hofes entdecken, wie eine Trachtenkammer zur Präsentation der weltbekannten Bollenhut-Tracht.

Die kostenfreie Vogtsbauernhof-App steht in der Saison 2021 mit ergänzten Audio-Einheiten für den Museumsbesuch zur Verfügung. Sie ermöglicht drei unterschiedliche Museumsrundgänge mit vielen Hintergrundinformationen sowie Filmsequenzen über das traditionelle Handwerk. Die jüngsten Besucher haben die Möglichkeit, das Gelände mit einer neu aufgelegten Rätselrallye zu erkunden. Die Rallye wird Familien mit Kindern ab dem 11. April kostenfrei an der Kasse ausgegeben.

Führungen und Heuboden-Akademie finden zunächst nicht statt

Die historischen Gebäude des Freilichtmuseums sind alle geöffnet und können mit medizinischem Mund-Nasen-Schutz besichtigt werden. Im Außengelände dürfen sich die Gäste frei bewegen und können vor allem auch die Museumstiere, die pünktlich zum Saisonstart aus dem Winterquartier in das Museum gezogen sind, besuchen. Verschiedene Handwerker zeigen im Außenbereich unter Einhaltung der Abstandsregeln ihr traditionelles Handwerk.

Größere Veranstaltungen, Führungen und das traditionelle Osterferienprogramm für Familien können leider vorerst nicht stattfinden. "Wir planen aber, sobald es die Lage erlaubt, unser Programm mit den beliebten Offenen Werkstätten für Familien, den Sonderführungen und den Heuboden-Akademien aufzunehmen", ergänzt Langer. Das Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist bis zum 7. November 2021 täglich geöffnet.

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist vom 28. März bis zum 7. November 2021 täglich von 9 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr), im August täglich von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) geöffnet.