Gutach Rund um den Apfel

Gutach. Mit dem Einzug des Herbstes beginnen die Apfeltage im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach.

Mit dem Mosten beginnen die Apfeltage am 8. September. Von 11 bis 17 Uhr können die Besucher die Herstellung von Süßmost in der Trotte erleben. Obsterzeuger aus Fischerbach bereiten Apfelwaffeln mit Nüssen zu.

Unter dem Motto "Unterm Apfelbaum" lädt das Freilichtmuseum am Sonntag, 9. September, zu einem Programm mit Aktionen rund um den Apfel ein. Um 11 Uhr findet die freie Sonderführung "Landwirtschaft im Wandel" statt.

Beim Rundgang über das Museumsgelände erläutert Museumsmitarbeiter Karl-Heinz Waidele die Veränderungen der Wald- und Viehwirtschaft im Lauf der Zeit. Dabei geht er sowohl auf frühere Anforderungen als auch auf künftige Herausforderungen ein.

Am letzten Tag des Sommerferienprogramms dürfen es sich die jungen Museumsbesucher schmecken lassen. Von 11 bis 16 Uhr können die Kinder leckere Apfelküchle backen und diese natürlich auch gleich verzehren. Bei der Mitmachaktion "Schöne Blumenkränze" sind Kinder wie Erwachsene zwischen 11 und 16 Uhr eingeladen, sich unter der fachkundiger Anleitung ein blumiges Andenken zu binden.

Erzählungen und Märchen, in denen der Apfel eine Rolle spielt, warten auf alle Zuhörer bei der Lesestunde um 14 Uhr. Mitarbeiterin Luisa Allgaier kennt viele Geschichten, in denen die Frucht eine Rolle spielt. Am Marktstand des Obstbaus Herp aus Ortenberg gibt es von 11 bis 17 Uhr Informationen zu regionalen Apfelsorten und deren Verwendung. Die Geschmacksunterschiede der Sorten können anhand von Kostproben verglichen werden.

Auch der "Saftladen" aus Nordrach ist von 11 bis 17 Uhr zu Gast und bietet verschiedene Seccos an. Von 12 Uhr bis 16 Uhr sind die Landfrauen aus Gutach mit einem Verkaufsstand zu Gast. Die Besucher dürfen sich auf traditionell gebackenen Apfelkuchen freuen.

  • Bewertung
    0