Gutach Märchenerzähler im Freilichtmuseum

Märchen und Sagen stehen am kommenden Sonntag im Freilichtmuseum Vogtsbauernhof im Mittelpunkt. Foto: Vogtsbauernhof Foto: Schwarzwälder Bote

Gutach (red/pme). Die Sagenwelt des Nordschwarzwalds steht beim Sagentag des Freilichtmuseums Vogtsbauernhof in Gutach am Sonntag, 5. August, im Mittelpunkt. Der ganze Tag steht unter dem Motto "Von Sagen und Märchen", so die Veranstalter. Anlässlich der Eröffnung des Schlössles von Effringen aus Wildberg im Landkreis Calw, und der Geländeerweiterung entführen die Erzähler in diesem Jahr in die Sagenwelt des Nordschwarzwalds.

 

Der Tag beginnt mit einer Lesung um 11 Uhr von Sagenexperte Willi Keller aus Offenburg. In dem 600 Jahre alten Schlössle wird er von "unheimlichen Begegnungen und rätselhaften Vorkommnissen" erzählen. Begleitet wird er von Klaus Leopold.

Um 13 Uhr gibt es die Sonderführung "Die Poesie der einfachen Leute". Der wissenschaftliche Leiter Thomas Hafen berichtet beim Rundgang über das Gelände, was die Landbevölkerung sich früher erzählt hat und worüber geredet wurde.

Von 14 bis 16 Uhr ist Märchenstunde im Dachboden der Kindheit im Hotzenwaldhaus. Ellen Zirn liest "spannende und lustige Märchen, Erzählungen und Gedichte" vor. Märchenerzählerin Petra Anna Schmidt spricht bei einer Führung um 15 Uhr über Bäche, Brunnen und Bäume, hinter denen sich so manche Sagengestalt verbergen kann.

Weitere Informationen: www.vogtsbauernhof.de

  • Bewertung
    0