Gutach Firma Bruder feiert 50-Jähriges

Geschäftsführer Ralph Bruder (hinten, von links), Christian Schwarz, Helmut Küter, Ralf Moser sowie Marion Bruder (vorne, von links), Irene Wöhrle, Ulli Beier und Hilde Behrens Foto: Bruder Foto: Schwarzwälder Bote

Ein besonderes Jubiläum hat die Firma Bruder Drehteile im Oktober 2019: Vor 50 Jahren wurde der Betrieb gegründet. Inhaber und Mitarbeiter haben dies kürzlich gefeiert.

Gutach. Hierzu ging es zu einem gemeinsamen Ausflug in den Alternativen Wolf- und Bärenpark Bad Rippoldsau-Schapbach und zur anschließenden Einkehr ins Hornberger Gasthaus Café Lauble.

Erster Standort des Unternehmens war eine Garage in Gutach-Dorf

Franz Bruder gründete das Unternehmen am 1. Oktober 1969 in einer Garage in Gutach-Dorf. Den ersten Arbeitstag als selbstständiger Unternehmer verpasste Bruder allerdings, da er – noch als Angestellter – vier Tage zuvor in Stuttgart eine Drehmaschine kaufen musste und dieser Urlaubstag musste nachgearbeitet werden. Auf diesen einen Tag sollte es in der Unternehmensgeschichte aber nicht ankommen, arbeitete der Seniorchef doch bis ins hohe Alter noch mit und wurde exakt fünf Jahrzehnte nach seinem verpassten ersten Arbeitstag mit 79 Jahren in den Ruhestand verabschiedet.

1990 übergab Franz Bruder die Firma an seinen Sohn Ralph, der die Geschäfte im neuen Gebäude im Gewerbegebiet "Auf der Ebene" weiterführte.

Gebäude ist heute im Gewerbegebiet "Auf der Ebene" ansässig

Im Gespräch mit dem Schwabo erinnerte Bruder an prominente Fertigungsaufträge wie die Messaufnahmen für die Serienproduktion dreier Smart-Modelle, für die lange vor der Breitband-Diskussion eine Standleitung zum Auftraggeber in Offenburg geschaltet werden musste.

Mit der Produktion von Dreh- und Frästeilen für den Sportschützenbedarf hat sich Bruder ein wenig von der konjunkturellen Abhängigkeit abkoppeln können. Marion Bruder erinnert sich noch genau an den Tag im Jahr 2000, als ihr Mann bei der Deutschen Meisterschaft der Sportschützen mutig am Verkaufsstand eines Anbieters von Sportgewehren das Gespräch suchte: Heute kommen Visiere, Korne, Schäfte und selbst die Aufnahmen für die Schießbrillen aus Gutach und liefern ihren Beitrag dazu, dass in der Gemeinde 13 Arbeitsplätze erhalten werden. Dazu gehören zehn Mitarbeiter in der Stammbelegschaft und drei Aushilfskräfte.

Weitere Informationen: www.bruder-drehteile.de

Im Rahmen des Firmenjubiläums wurden auch sechs Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. Ralf Moser ist seit 30 Jahren dabei, Ulli Beier 25 Jahre, Hilde Behrens und der inzwischen in den Ruhestand verabschiedete Helmut Küter 20 Jahre. Für zehn Jahre geehrt wurden Irene Wöhrle und Christian Schwarz.

  • Bewertung
    0