Gutach Ein ganzer Tag voller Märchen

Unter dem Motto "Von Sagen und Märchen" findet am Sonntag, 5. August, im Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof in Gutach der alljährliche Sagentag statt.

Gutach. Anlässlich der Eröffnung des Schlössles von Effringen aus Wildberg, Landkreis Calw, und der Geländeerweiterung nach Norden entführen die Erzählerinnen und Erzähler in diesem Jahr in die Sagenwelt des Nordschwarzwalds. Der Tag beginnt mit einer Lesung um 11 Uhr.

Sagenexperte Willi Keller aus Offenburg hat dieses Mal Geschichten aus Wildberg, dem Herkunftsort des Schlössles von Effringen, und dem Nordschwarzwald im Gepäck. In dem 600 Jahre alten Gebäude erzählt er von unheimlichen Begegnungen und rätselhaften Vorkommnissen.

Begleitet wird er von Klaus Leopold aus Lautenbach an der Gitarre, der die Lesung stimmungsvoll untermalt.

Um 13 Uhr dürfen sich die Besucher auf eine Sonderführung zum Thema "Die Poesie der einfachen Leute" freuen. Der wissenschaftliche Leiter Thomas Hafen berichtet beim Rundgang über das Museumsgelände, was die Landbevölkerung sich früher erzählt hat und worüber die Menschen geredet haben. Die Geschichten reichen dabei von Sagen über Witze bis hin zu Haus- und Grabinschriften.

Insbesondere die jungen Museumsgäste sind von 14 bis 16 Uhr eingeladen, zur Märchenstunde im Dachboden der Kindheit im Hotzenwaldhaus vorbeizuschauen.

Museumsmitarbeiterin Ellen Zirn liest zauberhafte, spannende und lustige Märchen, Erzählungen und Gedichte. Märchenerzählerin Petra Anna Schmidt ist um 15 Uhr mit einer Sonderführung zu Gast. In Bächen, Brunnen und Bäumen verbirgt sich so manche Sagengestalt, die die Tübingerin beim Rundgang über das Museumsgelände zum Leben erweckt.

Die Besucher dürfen sich dabei unter anderem auf die Sage um das berühmte Heilwasser der "Hirschquelle" und die Geschichte um den "Geist vom Zavelsteiner Brückle" freuen. Im Rahmen des Sommerferienprogramms können die Kinder ihre eigenen Sagengestalten zum Leben erwecken.

Von 11 bis 16 Uhr stellen sie mit Hilfe des museumspädagogischen Teams kleine Schwarzwälder Wichtelmännchen aus Holz her und bemalen diese ganz individuell.

Das Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof ist bis 5. November täglich von 9 bis 18 Uhr (letzter Einlass 17 Uhr), im August täglich von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) geöffnet. Freie Führung für Einzelbesucher täglich um 14.30 Uhr, im August zusätzlich um 11.30 Uhr.

Weitere Informationen: www.vogtsbauernhof.de