Gengenbach Hereinspaziert!

Gensi, den berühmten Weiß- und Musikclown im Circus Theater Roncalli Foto: Sikora Foto: Lahrer Zeitung

Gengenbach (red/rha). Im "Wunderland:Löwenberg" in Gengenbach stehen dieses Wochenende Clowns und Hochseilartisten im Mittelpunkt. Der Fotograf Kurt Sikora verrät im Gespräch mit Kurator Reinhard End jeweils heute und morgen um 16 Uhr die Hintergründe seiner Arbeit an dem besonderen Arbeitsplatz Zirkus.

In der ohnehin bunten Biografie des Bergmannssohns aus dem Aachener Steinkohlenrevier zieht sich die Liebe zum Zirkus als roter Faden hindurch. Mit dem ersten Besuch des Sechsjährigen beim Zirkus Willy Hagenbeck sprang der Funke über. In der Folgezeit hatte das Erlebnis von Tieren und Artisten Vorrang vor dem Schulbesuch. Inzwischen ist Sikora seit 52 Jahren Zirkusfotograf, kennt alle großen und kleinen Unternehmen und deren Akteure, ist mit dem legendären Roncalli-Gründer Bernhard Paul freundschaftlich verbunden. So gelangt er auch an Positionen hinter den Kulissen, die ihm, natürlich unter Verzicht auf das Blitzlicht, ganz besonders spektakuläre Bilder ermöglichen.

Dies belegen auch die Fotos in der "Wunderland"-Ausstellung, die in überraschende Dialoge mit den Marionetten der Sammlung Cohnen eintreten.

Kurt Sikora ist seit seinem ersten Auftritt 2005 im Haus Löwenberg mit der Ausstellung "Hereinspaziert" zum regelmäßigen Besucher und Fotograf großer Ereignisse in Gengenbach geworden.

  • Bewertung
    0