Puppenspieler Andreas Kurrus nimmt am Sonntag, 14. Juli, ab 16 Uhr Interessiere im Gengenbacher Haus Löwenberg mit auf eine Zeitreise ins Jahr 1900 als die Wandermarionettentheater mit ihren, oftmals Böhmischen Marionetten, Große aber auch Kleine faszinierten. In seinem reich bebilderten Vortrag werden besonders die Vielfältigkeit und die Möglichkeiten des heutigen Figuren- und Puppentheaters herausgestellt. In der Ausstellung können zudem zahlreiche Marionetten bewundert werden. Foto: Räpple