Friesenheim Zwei Schwerverletzte nach Unfall auf B3

Die B3 war für längere Zeit voll gesperrt. Foto: Feuerwehr Friesenheim

Friesenheim (red/js) - Nach einem Verkehrsunfall auf der B 3 sind am Mittwoch Nachmittag zwei Schwerverletzte und über 20.000 Euro Schaden zu beklagen. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei hatte eine 87 Jahre alte Autofahrerin beim Linksabbiegen auf die B 3 in Richtung Friesenheim einen dort herannahenden Ford Galaxy übersehen. Dessen 65 Jahre alter Fahrer hatte keine Möglichkeit mehr, dem aus der Straße 'Am Mittelbach' einfahrenden 3er BMW der Seniorin auszuweichen. Durch den heftigen Aufprall zogen sich die Unfallverursacherin und ihre Beifahrerin schwere Verletzungen zu, so die Polizei.

Während sich die 61 Jährige selbstständig vom Beifahrersitz ins Freie retten konnte, musste die Fahrerin des Wagens durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Friesenheim befreit und notärztlich betreut werden. Die Unfallverursacherin wurde mit einem Rettungshubschrauber zur Behandlung ins St. Josefs Klinkum Freiburg geflogen. Ihre Beifahrerin wird nach Transport mit einem Rettungswagen im Ortenau Klinikum Lahr betreut. Die zwei Insassen des Ford blieben unverletzt.

Die B 3 musste zur Durchführung der Arbeiten an der Unfallstelle bis kurz nach 15.30 in beide Richtungen gesperrt werden.

  • Bewertung
    0