Friesenheim Das sagen Anwälte und Staatsanwaltschaft

Verteidiger Wolfgang Frankus: "Ich hatte auf Freispruch plädiert. Es gab in diesem Fall viel zu viele Ungereimtheiten. Auch die Sachverständige hatte meiner Meinung nach zu wenig Ahnung in Bezug auf die Verletzungen der Frau. Ich werde Anzeige gegen die falschen Zeugenaussagen erstatten."

Nebenklägerverteidiger Christof Schalk: "Mit dem Urteil bin ich zufrieden. Meine Mandantin wollte lediglich Ruhe und keine Angst mehr haben müssen, dass ihr Mann ihr nochmals auflauert."

Staatsanwalt Bastian Kioschis: "Gefordert hatte die Staatsanwaltschaft drei Jahre und zehn Monate. Aber Hauptsache, er kommt hinter Gittern."

  • Bewertung
    0