Friesenheim TTC stemmt nächstes Großturnier

Der TTC war 2017 Ausrichter des baden-württembergischen Jahrgangsranglistenturniers. 2019 wird in Friesenheim die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft ausgespielt. Foto: cbs

Friesenheim - Der TTC Friesenheim ist 2019 erstmals Ausrichter der Qualifikation zur deutschen Meisterschaft. 172 gesetzte Teilnehmer in unterschiedlichen Altersklassen werden erwartet. Die Gemeinde hat ihre Unterstützung zugesagt.

Alle sportlichen Großveranstaltungen der Tischtennis-Spieler waren im vergangenen Jahr von großem Erfolg getragen, teilte Karl Erb, Vorsitzender, bei der Hauptversammlung mit. Erstmals war der TTC Ausrichter der baden-württembergischen Jahrgangsranglisten-Turniere der U 11 und U 12 mit 96 Teilnehmern. "Die Organisation hätte nicht besser sein können", zitierte Sportwart Günter Lauer das Lob der Verbandsfunktionäre.

Einzigartig seien wieder einmal das 42. Ortenauer Tischtennisturnier sowie das 37. Zweiermannschaftsturnier gewesen. "In Südbaden gibt es keinen Verein, der so viele Turniere über einen so langen Zeitraum ausrichtet", erklärte Lauer. Die Turniere bringen nicht nur die Tischtennisspieler Südbadens an die Platte, sie zählen auch zu den finanziellen Standbeinen.

Neben sportlichen Großveranstaltungen gehören mittlerweile auch die Bewirtung zur Mitgliederversammlung beim E-Werk Mittelbaden sowie das Bürgerfest zu den verlässlichen Größen. Rechner Rainer Vogt legte die Zahlen offen und bezeichnete sowohl die Mitgliedsbeiträge als auch die Bandenwerbung als fest kalkulierbare Größen.

Hallenmiete wurde um 1400 Euro erhöht

Das vergangene Jahr musste die Erhöhung der Hallenmiete von 1900 auf 3300 Euro verschmerzt werden. Es gelte diese 1400 Euro über eine Veranstaltung wie das Bürgerfest auszugleichen. "Ein Wegfallen des Bürgerfests würde eine erhebliche Lücke in die Kasse reißen", so Vogt. Mit den verlässlichen Einnahmen werden Trainer sowie der laufende Betrieb finanziert. Die Damenmannschaften sind seit Jahren die Vorzeigeteams schlechthin im Tischtennisclub Friesenheim. Mit einem guten sechsten Tabellenplatz beendete die erste Damenmannschaft mit Daniela Bantle, Silke Vogt, Silvia Bayer und Angela Breinich ihre Spielrunde in der Landesliga.

Eigentlich hatte sich die Herrenmannschaft den Wiederaufstieg auf die Fahne geschrieben, aber sie bleibt noch in der A-Klasse. Verletzungen einzelner Spieler ließen viele Erwartungen unerfüllt. Gesundheitliche Gründe schwächten auch die Jugendmannschaften, wie Lauer berichtete. Unter den erwachsenen Spielern warb er um Unterstützung der Jugend und kleinen Spieleinheiten, um die Jugend den Übergang in den Erwachsenenbereich zu erleichtern.

Zur Belüftung der Halle meinte Günter Lauer nur so viel: "In den kommenden zwei Monaten soll das manuelle Ein- und Ausschalten der Lüftung möglich sein." Ein besonderes Lob und besonderen Dank sprach die Versammlung ihrem Oberschiedsrichter Jürgen Schlatterer aus.

  • Bewertung
    0