Friesenheim Spenden für Peru

Die Sternsinger aus Friesenheim haben bereits am 3. Januar an die Türen der Gemeinde geklopft. Foto: Bohnert-Seidel Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim (cbs). Mit sehr viel Freude und Sinn für Gemeinschaft bringen die Sternsinger seit Donnerstag Segen in die Häuser der Großgemeinde. Seit Jahrzehnten läuten Kinder und Jugendlichen immer um Dreikönig an der Tür. Der Segen, den die Kinder aussprechen, bleibt konfessionslos und richtet sich an alle Menschen, die die Sternsinger willkommen heißen. Wer neu im Bunde der Sternsinger ist, muss sich einen Spruch einprägen.

Den Start machten in diesem Jahr die Friesenheimer Kinder. Sie waren bereits am Donnerstag, 3. Januar unterwegs. Mit der Spende in diesem Jahr werden wieder sehr viele Hilfsprojekte weltweit bedacht. Das Kindermissionswerk "Die Sternsinger", Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) und die Pfarrgemeinden ziehen hier an einem Strang. Mehr als 100 Kinder aus der Katholischen Kirchengemeinde Friesenheim beteiligen sich in diesem Jahr an der bundesweiten Sternsingeraktion.

1400 Projekte werden weltweit unterstützt. Ausgesuchtes Land ist in diesem Jahr Peru. Zu diesem Land hat vor allem die Katholische Kirchengemeinde Friesenheim einen sehr lebendigen Bezug. Seit mehr als 20 Jahren besteht hier eine aktive Partnerschaft zur Pfarrgemeinde El Buen Pastor in Callao. Begegnungen in Peru oder auch Gegenbesuche in Friesenheim werden regelmäßig ermöglicht

Hin und wieder gibt es an manch einer Tür auch eine Tafel Schokolade für die Sternsinger. Alle Süßigkeiten werden im Anschluss an die Aktion unter den teilnehmenden Kindern geteilt.

  • Bewertung
    0