Vollmerwaldhexen erobern Kinderherzen Schatzsuche im Wald

Die Mitglieder der Vollmerwaldhexen hatten für die Kinder eine abenteuerliche Schatzsuche organisiert. Foto: Bohnert-Seidel

Aktion: Vollmerwaldhexen laden ein

Friesenheim - Ihr neues Häs haben die Vollmerwaldhexen bislang zwar noch nicht getragen, mit ihrer Lust, sich in Friesenheim einzubringen, haben sie jedoch schon einmal im Nu Kinderherzen erobert. Zur Schatzsuche im Wald sind gleich 21 Kinder gekommen. In vier Gruppen aufgeteilt machten sich die Kinder auf den Weg vom Vollmer in den Wald.

Bevor sich die Kinder auf ihre Schatzsuche machten, wurden sie über eine kleine Hexengeschichte neugierig auf die Suche gemacht. So machten sich die Kinder mit großem Eifer auf den Weg, den Schatz zu finden. Im Fluge verstrichen für sie die fünf Stunden im Wald. Unterwegs fanden sie kleine Leckereien.

Hungrig kehrten sie an die Vollmerhütte zurück. Am Balken der Hütte hingen die Holzmasken. "Können wir eine Hexe sehen", bettelten die Kinder. Angst mussten sie keine haben, schließlich hatten sie die Menschen hinter der Maske bei ihrer kleinen Abenteuerjagd durch den Wald schon kennengelernt.

Markus Ernst und Sascha Schmidt holten noch Bänke für das Grillen. Außerdem haben die Mitglieder vor dem Besuch der Kinder an der Grillstelle sämtlichen Glasscherben aufgesammelt. "Wir wollen nicht, dass sich ein Kind beim Sturz verletzt", so Ernst. Die Fürsorge dankten die Eltern, die um 18 Uhr glückliche und leicht ermüdete Kinder abgeholt haben.

  • Bewertung
    1