Friesenheim Neue Anlaufstelle für Tüftler jeden Alters

Der Modellbauer RC Multistore ist ab dem 1. September in der Hauptstraße 10 in Friesenheim ansässig. Die Ladenfläche in Lahr reicht nicht mehr aus.Foto: Bohnert-Seidel Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim. Der Modellbauer RC Multistore kommt nach Friesenheim. Am 1. September ist Neueröffnung in der Friesenheimer Hauptstraße 10. Damit wird die Ladengeschichte unter dieser Adresse auch im 135. Jahr weiter geschrieben, wenn die Modellbauer Michael Enz und Michael Lucker aus Lahr in Friesenheim ihre Zelte aufschlagen. Die beiden Unternehmer erweitern mit der Neueröffnung ihre Ladenfläche von 75 Quadratmeter auf 200 Quadratmeter.

"Wir brauchen ganz einfach Platz", erklärt Enz auf Nachfrage der Lahrer Zeitung. In ihrem Angebot haben die beiden Tüftler all das, was im Modellbau ferngesteuert werden kann: Autos, Flugzeuge, Hubschrauber, Boote und Schiffe.

Kapazität des Standorts in Lahr reicht nicht aus

Lange haben die beiden Inhaber von RC Mulitstore in Lahr nach einem größeren Ladengeschäft gesucht. Dort platzen sie förmlich aus allen Nähten. In Friesenheim sind sie fündig geworden und Enz betont: "Es stimmt alles." Ein Freund, der täglich durch Friesenheim fährt, hatte die Unternehmer auf die Neuvermietung in der ehemaligen Schublade 10 aufmerksam gemacht. "Das ist genau das, was wir gesucht haben", freut sich Enz. Wochen der Renovierung und Gestaltung liegen vor den beiden damit sie pünktlich zum 1. September in Friesenheim eröffnen können.

Vor ihrer Entscheidung für Friesenheim haben sie eine kleine Umfrage unter den Kunden gestartet, ob diese auch zur neuen Geschäftsfiliale kommen würden. Durch die Bank weg erhielten sie Zustimmung und die Aussage: "Für euch nehmen wir jede Wegstrecke auf uns."

Der Kundenstamm ist zu 95 Prozent männlich. Vom Sechsjährigen, der mit seinem Vater oder Opa kommt, bis zum betagten Rentner. Offensichtlich erlebt diese Form der Freizeitbeschäftigung eine Art Renaissance. Enz spricht von einer jährlichen Umsatzsteigerung. Zwischen Freiburg und Karlsruhe sind die beiden mit ihrem Unternehmen ohne Konkurrenz.

Kurzer Weg vom Hobby zum Beruf

Zum Modellbauer RC kommen Tüftler aus Freiburg, Freudenstadt, Rastatt oder gar aus Frankreich. Nachdem am 18. März die Ladengeschäfte geschlossen blieben, befürchteten Enz und Lucker massive Umsatzeinbrüche. Jedoch seien die Kunden schon binnen einer Woche verstärkt auf den Online-Verkauf umgestiegen. Enz spricht von einer Verdreifachung des Online-Geschäfts, was das Defizit ausgeglichen habe. In den vergangenen fünf Jahren habe die Umsatzkurve nur die Richtung steil nach oben gekannt, freut sich der Unternehmer.

Enz und Lucker bezeichnen sich selbst als leidenschaftliche und eingefleischte Modellbauer. "In meinem Zimmer hingen von mir gebastelte Flugzeuge von der Decke", erzählt Enz. Bereits als Fünfjähriger habe er seinen ersten Flieger zusammengebaut und bemalt. Vom Hobby zum Beruf war der Weg nicht mehr weit. 2007 legten die beiden nebenberuflich im Keller in der Schwarzwaldstraße 1 in Lahr los. Längst sei die Verkaufsfläche von 75 Quadratmetern zu klein geworden. Pakete für Auslieferungen aus dem Onlinehandel stapeln sich im Verkaufsraum. Ab dem 1. September soll sich das ändern.

  • Bewertung
    1