">

Friesenheim Nach 40 Jahren ausgedient

Die Feuerwehrmänner stehen in tiefer Verbundenheit mit dem dienstältesten Löschfahrzeug L 16 . Foto: Bohnert-Seidel

Friesenheim (cbs). Geburtstage werden bei der Friesenheimer Feuerwehr so gefeiert wie sie fallen. Am Samstag, 17. Juni, feierten sie den 40. Geburtstag ihres Löschfahrzeugs LF 16, das exakt am 16. Juni 1977 das erste Mal auf dem Hof der Feuerwehr stand. Das Geburtstagsfest war zugleich auch das Abschiedsfest: Ab kommendem Sonntag wird das LF 16 vom neuen Löschfahrzeug "MLF" abgelöst.

 

Zwei Männer, die mit dem Fahrzeug verbunden werden, sind Altbürgermeister Eugen Götz und Ehrenkommandant Karl Bieler. "Ich hab’s brucht und de Eugen Götz het’s kauft", erklärte Karl Bieler kurz und bündig die Notwendigkeit und Beschaffung des Fahrzeugs. Mit dem LF 16 sollte ein Löschfahrzeug beschafft werden, das erstmals in allen Ortsteilen im Ernstfall einsetzbar ist. Zu den Fahrern des LF 16 gehörten in den vergangenen 40 Jahren vor allem Kurt Fühner und Hans Killius. Das LF 16 sei nun in die Jahre gekommen, die Mobilität lasse nach, die kleinen und großen Zipperlein würden zunehmen und die Kosten für die Instandhaltung seien in den Jahren überproportional gestiegen – deshalb habe sich die Abteilung für seinen "Ruhestand" und die Neuanschaffung des "MLF" entschieden.

  • Bewertung
    0