Friesenheim Musiker setzen auf Schwarz-Weiß

Seit 40 Jahren lädt der Musikverein Friesenheim zum Neujahrsempfang und umgeht damit die Weihnachtsfeier. Foto: Archiv Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim (cbs). Der Musikverein Friesenheim lädt heute Abend ab 20 Uhr zum Neujahrskonzert in die Sternenberghalle ein. Unter dem Motto "Black and White" hat der Dirigent Marco Kaulke mit seinem Orchester ein unterhaltsames Konzert erarbeitet. Versprochen wird ein Konzert, das unterschiedliche Stilrichtungen offenbart.

Mit seinem Neujahrskonzert feiert der Musikverein auch einen kleinen runden Geburtstag. Vor 40 Jahren, am 5. Januar 1979, wurde erstmals zum Neujahrskonzert eingeladen. Die Idee dafür hatte Alfred Killius, der damals im Jahr 1978 zum Vorsitzenden gewählt wurde. Sechs Jahre ist er Vorsitzender geblieben und untrennbar mit der langjährigen Geschichte des Musikvereins verbunden.

Neu und gewagt war der Abend ohnehin. In der mittlerweile 121-jährigen Geschichte des Orchesters löste das Neujahrskonzert erstmals die traditionelle Weihnachtsfeier mit Konzert ab. "Weihnachten sollte der Familie gehören", lautete das Argument von Killius. Dass das Neujahrskonzert noch heute ein erfolgreiches, weil beliebtes Konzertereignis ist, erfülle ihn mit besonderer Freude. Außerdem gehören vier Enkeltöchter dem Blasorchester an und sitzen heute Abend auf der Bühne. In 40 Jahren dürfte das Konzert nur zwei Mal ausgefallen sein. Ansonsten besticht es durch Kontinuität.

Karten gibt es im Vorverkauf bei "Friesenheimer Schreibwaren" für 7 Euro und an der Abendkasse für 8 Euro. Schülerkarten gibt es nur an der Abendkasse für 4 Euro.

  • Bewertung
    0