Friesenheim Moderate Wünsche

Für 60 000 Euro soll der Friedhof Heiligenzell besser zugänglich gemacht werden. Foto: Bohnert-Seidel Foto: Lahrer Zeitung

Heiligenzell (cbs). Der Ortschaftsrat hat seine Bedarfsplanung für das Haushaltsjahr 2018 auf den Weg gebracht. Mit knapp 600 000 Euro bleibt der Haushalt moderat. Darin vorgesehen ist unter anderem die Fortführung der Sanierung der Riedstraße. Für die Sanierung von Kanalisation, Wasserleitung und Straße stehen 450 000 Euro in der Kalkulation.

 

Ebenfalls neu gemacht werden sollten die Rinnenplättchen in der Westendstraße, Im Schänzle sowie am Gilligert und in der Klostermattenstraße. Jeweils 5000 Euro sind dafür vorgesehen. "Schon sehr lange liegt uns das Ulmengässle auf dem Magen", erklärte Ortsvorsteher Gerold Eichhorn. Die Planungsrate wird mit 20 000 Euro beziffert. Keinen Baum wird es auf der Nordostseite des Rathausplatzes geben. 5000 Euro sind für die Sanierung geplant.

Eine Planungsrate für eine neue Akustik im Schlössle würde mit 2500 Euro zu Buche schlagen. Längst fällig sei auch ein barrierefreier Zugang zum Friedhof. Zwar gebe es an der Westseite einen Zugang, dieser solle jedoch verbessert werden. Hierfür ist ein Betrag in Höhe von 60 000 Euro kalkuliert. Die Fahrbahn in der Josef-Schulz-Straße ist seit Jahren ein Wunsch des Rats. Eventuell dürfte mit gut 40 000 Euro zu rechnen sein.

  • Bewertung
    0