Friesenheim "Männerstimmen sind so kostbar wie Edelsteine"

Heiligenzell (cbs). Georg Eichner ist seit 25 Jahren Dirigent des Kirchenchors in Heiligenzell. Noch nie war ein Dirigent so lange Leiter. Am Sonntag ehrte der Chor seinen beliebten Chorleiter. Vorsitzender Gerold Kadenbach formulierte in seiner Laudatio nicht nur die grenzenlose Wertschätzung des Chores, er äußerte den Wunsch, auf weitere 25 Jahre Chorleitertätigkeit. Am Chorleiter sollte es nicht liegen. Aber es gelte neue Sänger zu gewinnen. Während bei den Frauen in der Vergangenheit zahlreiche junge Stimmen hinzugekommen sind, fehle es an Männerstimmen, so dass der Chor fortan nur noch dreistimmig singe. Pfarrer Steffen Jelic empfinde dies jedoch nicht als Einschränkung vielmehr zählt der Heiligenzeller Kirchenchor zu den besten der Kirchengemeinde. Offensichtlich halte der Chor jung und frisch. "Georg Eichner schafft es Leute zu begeistern und neue Ideen reinzubringen", so Jelic.

 

Mit Freude und Spaß werde im Chor Gemeinschaft gepflegt, das erwärme die Herzen, berühre und mache reich. Eichner habe es geschafft, den Chor in 25 Jahren zusammenzuhalten und mit wunderschönem Gesang innerlich zu berühren.

Um die Zukunft des Chores ist es Jelic nicht bange. Eichner erinnerte an besondere Messen und Konzerte der vergangenen 25 Jahre. Vom Schlösslekonzert über die Neuauflage der Vesperwallfahrt, geistlichen Abendmusiken in barocker Vertonung oder Wallfahrtsgemeinschaften.

Die Pfarrgemeinde dürfe auf diesen Chor stolz sein. Vielen sei er ein Stück Heimat. Mittlerweile seien Männerstimmen so kostbar geworden wie Edelsteine. Eichner stehe dem Rückgang in den Männerstimmen eher ratlos gegenüber. Das Niveau zu halten, fordere heraus. Auf jeden Fall darf sich die Kirchengemeinde wieder auf eine Orchestermesse zum Patrozinium freuen. Ortsvorsteher Gerold Eichhorn dankte dem Kirchenchor für dessen großartige Messen und Teilnahme am Ortsgeschehen. Jeder Einzelne setze sich mit Herzblut ein. "Ein toller Chor", bemerkte er.

Schriftführerin Stefanie Eichner zeigte einen reich bebilderten Rückblick. Das vergangene Jahr war geprägt von vielen Abschieden. "Die gesellschaftlichen Veränderungen machen auch vor dem Kirchenchor in Heiligenzell nicht halt. Höhen und Tiefen lagen in einer unvergleichlichen Dichte beieinander", kommentierte Kadenbach. Seit vielen Jahren hält die Schriftführerin jedes Ereignis mit ihrer Kamera fest.

Die Mitglieder dankten mit einem herzlichen Applaus. Das Zahlenwerk zum Bericht offenbarte Rechnerin Jasmin Reichenbach. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Hildegard Hahn und Georg Eichner geehrt.

  • Bewertung
    0