Schmökern in den Sommerferien "Lesemarathon" erhält Preis des SC Freiburg

Das Team der Bücherei in Friesenheim (von links) Elke Lehmann, Claudia Gißler, Anja Groß, Antonia Schneider, Eleonore Althauser, Daniela Edte und Sabine Junker freut sich über 1500 Euro als Unterstützung für den Lesemarathon. Foto: Bohnert-Seidel

Friesenheim - Mit 1.500 Euro unterstützt der SC Freiburg die Bücherei St. Laurentius in Friesenheim. In den Sommerferien plant diese, mit einem Lesemarathon Kindern und Jugendlichen wieder den Spaß an Büchern zu vermitteln.

Die Freude im Team der Katholischen Öffentlichen Bücherei St. Laurentius in Friesenheim ist überwältigend: 1.500 Euro kommen der Leseförderung in Friesenheim zugute. Gemeinsam mit 13 "Fair ways"-Partnern unterstützt der SC Freiburg gemeinnützige Einrichtungen sowie einzelne Projekte, die sich in den Bereichen Bildung, Bewegung, Umwelt und Solidarität engagieren. Im Fördertopf sind 70. 000 Euro, die an 39 Preisträger aus 108 eingegangenen Bewerbungen ausgeschüttet werden. Die Bücherei in Friesenheim hat einen Preis in der Kategorie Bildung erhalten.

Das Team mit Claudia Gißler hat sich jüngst mit dem Sommermotto: "Lesemarathon mit dem Sommerleseclub" um einen Förderpreis beim SC Freiburg beworben. Die 1.500 Euro erlauben der Bücherei nun, nicht nur Preise für den Lesemarathon zur Verfügung zu stellen, sondern auch jede Menge neuen Lesestoff und Material für die Bücherei zu besorgen. "Ich freue mich riesig", sagt Gißler, die das Bewerbungsschreiben für die Bücherei gestaltet und abgeschickt hat.

Lesen was das Zeug hält

Den Sommer-Lesemarathon hätte das Team der Bücherei ohnehin durchgeführt, aber mit der Unterstützung durch den SC Freiburg erhoffe sie sich eine stärkere Motivation bei der Jugend. Zum Mitmachen eingeladen sind Kinder im Alter zwischen sechs und 14 Jahren. Mit dem Start in die Sommerferien, ab dem 28. Juli, werde mit dem Sommerleseclub "gelesen was das Zeug hält".

Jedes teilnehmende Kind erhält in der Bücherei einen Leseausweis und damit den Zugriff auf spannende Literatur. Ganz gleich, ob Tiergeschichten oder zauberhafte Unterhaltung – in der Bücherei gilt das Motto: "lesen, lesen, lesen." Wer im Aktionszeitraum vom 28. Juli bis 29. September 2021 mindestens drei Bücher liest, bekommt eine Urkunde und nimmt an einer Verlosung teil. Die Abschlussfeier und Preisübergabe ist im Oktober. Viele Preise werden von der Werbegemeinschaft Friesenheim gestiftet. Leer ausgehen wird niemand: Am Ende sind alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche Gewinner mit ihrer eigene Welt der Fantasie.

"Vielleicht bekommen wir über diese Aktion wieder ein paar Kinder und Jugendliche mehr in unsere Bücherei", erhofft sich Gißler. Auf jeden Fall werde das Team in den Grundschulen und in der Schülerbetreuung kräftig die Werbetrommel rühren. Unterstützen wird die Aktion auch Jugendreferent Andreas Pahlow.

Kinder und Jugendliche sollen selbstständig lesen

"In der Corona-Zeit sind leider weniger Kinder in unsere Bücherei gekommen", stellt Gißler fest. Einige Eltern hätten ihren Kindern Bücher geholt. Was fehle sei der spontane und selbstständige Besuch von Kindern und Jugendlichen. Über die Aktion erhoffe sie wieder einen starken Aufwind für das Lesen und für manches Kind einen Anreiz für eine sinnvolle Unterhaltung und Feriengestaltung.

Ab dem 14. Juli können sich Kinder zwischen sechs und 14 Jahren zum Lesemarathon bei der Bücherei St. Laurentius in Friesenheim anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos. Informationen dazu gibt es per E-Mail unter kath.buecherei-friesenheim@web.de und bei Claudia Gißler unter Telefon 07821/30 15 9.

  • Bewertung
    3