Friesenheim Leni Hodler singt seit 65 Jahren mit

Leni Hodler (Zweite von links) und Anneliese Wegner wurden mit einem Blumenstrauß ausgestattet. Pfarrer Rainer Janus (links), Chorleiter Martin Groß und Erika Knese (rechts) gratulierten ihnen zur langjährigen Mitgliedschaft Foto: cbs Foto: Lahrer Zeitung

Friesenheim (cbs). "Einfach spitze, dass du da bist", sang die Kirchengemeinde zum Auftakt des Schlösslegottesdienstes. Das eigentliche Kinderlied diente wunderbar als Aufwärmtraining für das Fest im historischen Ambiente. Dass diese Gottesdienste immer etwas Besonderes sind, bestätigen die regelmäßigen Gottesdienstbesucher einmal im Monat. Aber das Schlössle eignet sich für die evangelische Kirchengemeinde immer wieder als idealer Treffpunkt, wenn es darum geht, langjährige Chormitglieder zu ehren.

Seiner Predigt legte Pfarrer Rainer Janus den Korintherbrief von Paulus zugrunde. Im Zentrum des Glaubens stehe die Liebe. Glaube soll verbinden und nicht trennen. Die Vielfalt des Glaubens sei Ausdruck in der Gemeinschaft und auch im Abendmahl. Die Ökumene in Friesenheim erfahre eine lebendige Gemeinschaft, die von den Menschen gehegt und gepflegt wird.

"Gott gab uns Atem, damit wir leben, hören, handeln", heißt es in einem Lied, das der Kirchenchor der evangelischen Kirchengemeinde auch zu Ehren ihrer langjährigen Mitglieder gesungen hat. Und Gott gab den Mitgliedern des Kirchenchores auch eine wunderschöne Stimme, mit der sie seit mehr als 120 Jahren die Gottesdienstbesucher erfreuen.

Leni Hodler zählt zu den langjährigen Sängerinnen. Sie wurde am Sonntagmorgen zum Gottesdienst im Schlössle für 65 Jahre Chorzugehörigkeit geehrt. Das Jahr 1953 war auch das Eintrittsjahr von Sängerin Gerda Erb. Aus gesundheitlichen Gründen konnte sie jedoch nicht an der Ehrung teilnehmen. "Die beiden sind in den Kirchenchor eingetreten, da bin ich gerade einmal geboren", meinte Obfrau Erika Knese in ihrer Laudatio. Gern verlas sie die Urkunde und ehrte auch Anneliese Wegner, die seit 35 Jahren dem evangelischen Kirchenchor angehört.

  • Bewertung
    0