Friesenheim Lastwagen rammen den Straßenspiegel

Anwohner Albrecht Müller rückt wieder einmal den Straßenspiegel gerade. Lastwagen fahren immer wieder dagegen. Foto: cbs

Oberschopfheim (cbs) - Seit einiger Zeit brennen in der Schulstraße und in der Hauptstraße einige Laternen nicht. Ratsmitglied Michael Holtzenthaler versicherte in der Ortschaftsratssitzung, dass sich in den kommenden Tagen Mitarbeiter des E-Werks darum kümmern werden.

 

Weiter ging es um den Aubergblick. Dieser sei beliebt bei den Anwohnern, "Hundekot, Zigarrettenschachteln und Papier verunreinigen jedoch diesen Platz", erklärte Lore Krieg. Vorgeschlagen wurde das Anbringen eines Verbotsschildes. "Das wird sicher nichts bringen", erklärte Ortsvorsteher Michael Jäckle. Mehr als zu beobachten und der Ortsverwaltung zu melden, sei wohl nicht drin.

Ein Oberschopfheimer stört sich an zunehmend falsch parkenden Autos. Eine Aufregung seien jene, die sich auf Gehwege stellten. "Das Ordnungsamt ist unterwegs", bestätigte Ortsvorsteher Jäckle. Jüngst erhielten Falschparker an der Auberghalle ein Knöllchen.

Ute Beiser hatte feststellen müssen, dass der Straßenspiegel in der Schulstraße immer wieder durch Lastwagen verstellt werde. Albrecht Müller, Anwohner der Schulstraße, hatte bisher den Spiegel immer wieder gerade gerückt. "Mehr als eine lange Leiter und einen Schraubenschlüssel braucht es nicht", so der 79-Jährige. Jäckle hat ihn darum gebeten, weiterhin ein Auge auf den Spiegel zu haben und diesen nach Bedarf, immer wieder gerade zu rücken. "Das spart vor allem auch den Einsatz von Mitarbeitern des Bauhofs", erklärte Jäckle dankbar. "Solange ich noch auf die Leiter steigen kann, ist das kein Problem", sagte Müller.

  • Bewertung
    0