Schnupper-Technik-Tag Kinder bauen gemeinsam Floß

Elena Silbermann vom DLRG Friesenheim-Schuttern zeigte den interessierten Kindern wie man die Seile am Floß richtig verknotet. Foto: Bohnert-Seidel

Aktion: DLRG und THW veranstalten Schnupper-Technik-Tag

Schuttern - Die DRLG Friesenheim-Schuttern hatte das THW Lahr mit dem Floßbau zu Gast. Kinder aus Friesenheim, Schwanau und Lahr haben technisch wertvolle Stunden erlebt. "Das ist aber mal eine verzwickte Geschichte", denkt Jana aus Nonnenweier laut und nimmt gern die Hilfestellung von Elena Silbermann an. Die 18-Jährige ist nicht nur aktives Mitglied bei der DLRG Friesenheim-Schuttern, zur Zeit macht sie ihren Bundesfreiwilligendienst beim Technischen Hilfswerk in Freiburg.

Gemeinsam mit zwölf Kindern hat sich das THW auf den Weg zum Baggersee in Schuttern gemacht. Dort wurde zum Schnupper-Technik-Tag eingeladen.

Hohe Konzentration war gefordert und wurde von den Kindern allesamt erfüllt. Zwischendurch wurde auch das Boot der DLRG begutachtet. Gemeinsam bauten die Kinder mit den wichtigsten Knotentechniken wie der Kreuzband-Rosette oder des Mastwurf-Halbschlags ein riesiges Tonnenfloß.

Einsätze für ein Tonnenfloß wären über das THW denkbar bei Bergungen am Kieswerk in den Baggerseen oder bei Hochwassereinsätzen. Obwohl in diesem Jahr bereits bundesweit 3000 Einsatzkräfte des THW an den Flüssen von Ahr und Erft unterstützten, war das THW Lahr noch nicht dort. Mitglieder des Ortsverbands gingen jedoch eine Woche lang den Leitungs- und Koordinierungsstab beim Landesverband in Stuttgart zur Hand. Die Hilfsgruppen arbeiten sehr engmaschig zusammen. Für Thorsten Silbermann, Vorsitzender des DLRG Friesenheim-Schuttern, ist diese Form der Zusammenarbeit selbstverständlich.

Nach dem Floßbau ging es nach Lahr in die Fahrzeughalle

Die Kinder aus Lahr, Friesenheim, Nonnenweier und Umgebung haben ihre Schnupper-Tag mit dem THW bei der DLRG in Schuttern genossen und einiges dazugelernt. "Für die Mitwirkung der DLRG sind wir sehr dankbar", erklärt Stefan Jörger, der beim THW Lahr die Öffentlichkeitsarbeit übernimmt. Nachdem das Floß gebaut war, musste es schließlich ausgetestet werden. Zur Sicherheit haben Mitglieder der DLRG die Wassertour mit ihrem Boot begleitet. Danach ging es nach Lahr zurück zur Besichtigung der Fahrzeughalle, bevor der Schnupper-Technik-Tag sein Ende fand.

  • Bewertung
    0